Reichweite von Funkschlüsseln

06/03/2008 - 14:46 von Harald Wilhelms | Report spam
Hallo Leute,
Ich kann mein Auto, so wie es heute ja schon fast
Standard geworden ist, mit einem Funkschlüssel,
also einem kleinen 433 MHz-Sender öffnen. Leider
ist die Reichweite recht unbefriedigend; manchmal
nur fünf Meter. Wie kann ich die Reichweite ohne
technische Änderungen auf einige 10m erhöhen?
Schlüssel als Antenne senkrecht in die Luft?
Mit dem Schlüssel zielen? Schlüssel(-bart) in
die Hand nehmen? In der gestrigen Fernsehsendung
(ZDF) "Wie schlau ist Deutschland" gab es eine
entsprechende Frage und die Antwort: "Schlüssel an
die Stirn halten". Die dortige Erklàrung war etwas
unbefriedigend, aber es könnte sein, das da der
menschliche Körper als Reflektor oder als
Antennen-Gegengewicht wirkt. Was meint Ihr dazu?
Gruss
Harald
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Hercksen
06/03/2008 - 16:06 | Warnen spam
Harald Wilhelms schrieb:

Hallo Leute,
Ich kann mein Auto, so wie es heute ja schon fast
Standard geworden ist, mit einem Funkschlüssel,
also einem kleinen 433 MHz-Sender öffnen. Leider
ist die Reichweite recht unbefriedigend; manchmal
nur fünf Meter. Wie kann ich die Reichweite ohne
technische Änderungen auf einige 10m erhöhen?



Hallo,

was ist eigentlich so unbefriedigend an den 5 m Reichweite? Was kann man
mit einigen 10 m Reichweite überhaupt sinnvolles anfangen?

Es ist doch nur vorteilhaft wenn das Auto nicht auf den Schlüssel
reagiert wenn es eh ausser Sichtweite ist, übergroße Reichweiten führen
doch nur dazu das man versehentlich und unbemerkt das Auto aufsperrt
ohne es zu wollen oder das man Familienmitglieder unbeabsichtigt im Auto
einsperrt.

Für Richtfunk mit dem Funkschlüssel über 50 m fàllt mir nun keine
sinnvolle Verwendung ein. Den Schlüssel in passender Ausrichtung und
Abstand an einem genügend grossen Parabolspiegel zu befestigen und
beides zusammen dann genau auf das Auto auszurichten ist doch nur
mühselige Spielerei.

Bye

Ähnliche fragen