Forums Neueste Beiträge
 

Reihen fortsetzen mit dem Hidden Markov Modell

05/11/2013 - 11:45 von Manuel Rodriguez | Report spam
Gegeben ist ein kleines Roboterspielfeld mit dem Roboter O. Dieser bewegt sich auf ein Hinderniss zu, und dann wechselt er in eine zufàllige freie Richtung. Als Logdatei werden die zurückgelegten Schritte bis zum jeweiligen Hinderniss gespeichert. Hier der Screenshot:

# # # # # # # # # #
# O # #
# #
# # #
# #
# # # # # # # # # #
1 3 1 3 3 3 1 7 2 2 3 3 7 3 3 4 4 1 6 2 3 2 1 2 3 3 3 2 4 4 3 3 3 3 7 3 3 3 3 4 4 4 4 1 1 3 3 3 3 3 3 6 3 4 3 3 3 4 3 7 3 1 1 2 2 7 3 3 3 3 4 7 3 1 3 3 1 3 4 3 1 1 1 3 7 3 1 1 2 1 2 3 7 3 1 1 1 5 2 7 3 3 7 3 3 7 3 4 1 1 3 7 7 7 3 1 1 1 7 2 3 2 3 7 3 1 6 1 3 3 3 3 4 3 7 7 3 3 1 1 1 1 6 2 3

Man kann sehr schön sehen, dass sich der Roboter zwar zufàllig durch das Labyrinth bewegt, aber die Zeitreihe ja nicht wirklich zufàllig ist, weil ja das Spielfeld immer das gleiche bleibt. Die Frage lautet: wie kann man die Zeitreihe fortsetzen?

Im Bereich der Robotik gibt es zwar die Idee des Hidden Markov Modells, mit dem aus der Logdatei auf den Systemzustand geschàtzt werden soll, aber irgendwie übersteigt das ein wenig meine Phantasie. Letztlich ist es doch so: die Zeitreihe besitzt intern ein Muster, denn wir wissen ja wie sie entstanden ist. Und dieses Muster müsste sich irgendwie erkennen lassen. Und da hier in der Newsgroup mit Sicherheit auch Leute mit einem IQ oberhalb von 130 mitlesen wollte ich mal fragen, ob einer von denen mir vielleicht auf die Sprünge helfen könnte. Danke im Voraus.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Peter Diettrich
05/11/2013 - 12:38 | Warnen spam
Manuel Rodriguez schrieb:
Gegeben ist ein kleines Roboterspielfeld mit dem Roboter O. Dieser
bewegt sich auf ein Hinderniss zu, und dann wechselt er in eine
zufàllige freie Richtung. Als Logdatei werden die zurückgelegten
Schritte bis zum jeweiligen Hinderniss gespeichert.



Ich sehe da ein Problem in den "zufàlligen" Richtungswechseln, die
tatsàchlich einem eigenen Algorithmus (Pseudo-Random Generator) folgen.
Ist die Periode dieses Generators größer als die aufgezeichneten
Schritte, ist eine Vorhersage kaum möglich.

Bewegt sich der Roboter dagegen systematisch durch das Labyrinth, z.B.
immer an der rechten Wand entlang, dann sollte sich feststellen lassen,
wann sich die Bewegungen wiederholen. Dann ließe sich - bei bekanntem
Algorithmus - das Labyrinth aus den Bewegungen rekonstruieren, die sich
ab dem Schritt wiederholen, mit dem er vom Ausgangsort in der selben
Richtung weiterlàuft.

DoDi

Ähnliche fragen