reimage for Mac entfernen

02/09/2016 - 17:59 von Stefan Mettenbrink | Report spam
Hallo in die Runde.
Ein Kollege von mir hat sich gemeldet. Bei ihm wird jetzt alle Nase lang
reimage for Mac angeboten. Ich habe mal kurz gegoogelt und schell heraus
gefunden, dass es sich um Malware handelt.
Allerdings finde ich im Netz nur Hinweise, wie man das unter Windows
entfernt.
Also habe ich sein Backup eingespielt (hatte ich so eingestellt, dass
Superquer jede Woche einmal die Systemplatte spiegelt).
Dummer Weise hat er das auch schon vor einer Woche gehabt.

Hat jemand eine Idee, wie man reimage vor Mac wieder entfernt (bei
Google finde ich nur Anleitungen für Windows)?
Mir scheint es sich um eine simple Browsererweiterung zu handeln. Aber
sie ist zumindest schlau genug, den Aufruf der Erweiterungen (zumindest
in Chrome) sofort zu schließen. Ob die Erweiterung auch in Firefox und
Safari vorhanden ist, habe ich nicht geprüft, würde ich aber vermuten.

Bevor ich den Rechner also neu aufsetze, würde ich mich freuen, wenn es
eine schnellere Lösung gibt.

Gruß, Stefan Mettenbrink.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Rutishauser
03/09/2016 - 08:31 | Warnen spam
Salut Stefan

In article <nqc7kl$m82$,
Stefan Mettenbrink wrote:

Ein Kollege von mir hat sich gemeldet. Bei ihm wird jetzt alle Nase lang
reimage for Mac angeboten. Ich habe mal kurz gegoogelt und schell heraus
gefunden, dass es sich um Malware handelt.
Allerdings finde ich im Netz nur Hinweise, wie man das unter Windows
entfernt.
Also habe ich sein Backup eingespielt (hatte ich so eingestellt, dass
Superquer jede Woche einmal die Systemplatte spiegelt).
Dummer Weise hat er das auch schon vor einer Woche gehabt.

Hat jemand eine Idee, wie man reimage vor Mac wieder entfernt (bei
Google finde ich nur Anleitungen fà¼r Windows)?
Mir scheint es sich um eine simple Browsererweiterung zu handeln. Aber
sie ist zumindest schlau genug, den Aufruf der Erweiterungen (zumindest
in Chrome) sofort zu schlieàŸen. Ob die Erweiterung auch in Firefox und
Safari vorhanden ist, habe ich nicht geprà¼ft, wà¼rde ich aber vermuten.

Bevor ich den Rechner also neu aufsetze, wà¼rde ich mich freuen, wenn es
eine schnellere Lösung gibt.



es hat da ein zwei Artikel, die sich auf Mac beziehen:
<https://discussions.apple.com/threa...tart=0>
<https://discussions.apple.com/threa...tart=0>

Moeglicherweise hilft Malwarebytes:
<https://buy.malwarebytes.com/antimalware/mac/>

Gruss
Andreas

MacAndreas Rutishauser, <http://www.MacAndreas.ch>
EDV-Dienstleistungen, Hard- und Software, Internet und Netzwerk
Beratung, Unterstuetzung und Schulung
<mailto:, Fon: 044 / 721 36 47

Ähnliche fragen