Relais für PH Elektrode

10/04/2012 - 12:57 von Andreas Ruetten | Report spam
Hallo,
für ein Meßgeràt PH ,
muß ich einen 100MOhm in Reihe dazuschalten.
Im Normalfall wollte ich den 100M also einfach mit den
Kontakten eines Schließers überbrücken. Und im Bedarfsfall
die Kontakte öffnen, sodass ich dann 100MOhm in Reihe mit meinem Opamp
Eingang habe.

Nur welche Relais eignen sich dafür?
Wir reden hier ja von pA!

Das Relais muß ja einerseits kleinste Ströme schalten können,
und andererseits >1GOhm Isolation haben.

Relais mit Goldkontakten?
Reed mit Quecksilber?

Hat jemand einen Tip?


Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Weingart
10/04/2012 - 13:09 | Warnen spam
Andreas Ruetten :

Hallo,
für ein Meßgeràt PH ,
muß ich einen 100MOhm in Reihe dazuschalten.
Im Normalfall wollte ich den 100M also einfach mit den
Kontakten eines Schließers überbrücken. Und im Bedarfsfall
die Kontakte öffnen, sodass ich dann 100MOhm in Reihe mit meinem Opamp
Eingang habe.

Nur welche Relais eignen sich dafür?
Wir reden hier ja von pA!

Das Relais muß ja einerseits kleinste Ströme schalten können,
und andererseits >1GOhm Isolation haben.

Relais mit Goldkontakten?
Reed mit Quecksilber?

Hat jemand einen Tip?



Ist wohl ne Frage der Isoeigenschaften des Kunststoffes. Versuche mal
grössere Relais, die Netzspannung schalten. Die sollten bei den ISO-Werten
besser sein, als z.B. Reed-Relais, schon wegen der grösseren Abstànde.
1Gig ist aber keine grosse Kunst. 100Gig schon eher. Schön putzen die Teile
und nicht mit blossen Hànden anfassen.

M.

Ähnliche fragen