Relativistische Effekte bei Alltagsgeschwindigkeiten beobachtet

29/12/2010 - 22:31 von ram | Report spam
Heute kann man die Zeitdilatation sehen, wenn die Höhe
zweier Uhren sich um einen Meter unterscheidet, oder ihre
Geschwindigkeit um 10 m/s.

http://www.sciencemag.org/cgi/conte.../5999/1630

Damit wird es denkbar, das Zwillingsparadoxon beispielsweise
im Schulunterricht auf dem Schulhof nachzumessen (auch wenn
dieses Experiment dafür heute vielleicht noch zu teuer oder
aufwendig ist).
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
30/12/2010 - 11:03 | Warnen spam
On 29 Dec 2010 21:31:53 GMT, (Stefan Ram)
wrote:

Heute kann man die Zeitdilatation sehen, wenn die Höhe
zweier Uhren sich um einen Meter unterscheidet, oder ihre
Geschwindigkeit um 10 m/s.

http://www.sciencemag.org/cgi/conte.../5999/1630

Damit wird es denkbar, das Zwillingsparadoxon beispielsweise
im Schulunterricht auf dem Schulhof nachzumessen (auch wenn
dieses Experiment dafür heute vielleicht noch zu teuer oder
aufwendig ist).




Die Lichtfaserleitungen werden mitbewegt.
Ähnliche Experimente haben bisher nur Nullraten gemessen
unter der Fehlergrenze.

Der Artikel ist wohl zahlungspflichtich?

w.

Ähnliche fragen