Relativität am Beispiel eines Kettenfahrzeuges

27/11/2007 - 07:13 von Roland Neuhaus | Report spam
Guten Morgen,

heute nacht habe ich mal wieder überlegt, wie man die Relativitàt und
ihre Effekte bildlich vorstellbar beschreiben kann. Ein Kettenfahrzeug
erscheint mir dazu sehr geeignet. Ich habe drei Betrachtungen über die
Laufflàche eines Kettenglieds angestellt:

1. Ich setze den Panzer als ruhend und die Erdoberflàche als bewegt. Aus
der Sicht des Kommandanten hat das Kettenglied auf der Ober und
Unterseite der Rollen die gleiche Geschwindigkeit (jeweils Betrag
gemeint) wie die Erdoberflàche. Er sieht die Kette gleichmàßig laufen.

2. Die Erdoberflàche ruht und von ihr aus wird geschaut, der Panzer
fàhrt. Da sieht man Erstaunliches: Das Kettenglied bewegt sich auf der
Oberseite der Rollen mit doppelter Geschwindigkeit des Panzers bis es
die vordere Umlenkrolle erreicht. Ab da wird es stark gebremst, bis es
beim Aufsetzen auf den Erdboden die Geschwindigkeit Null hat. Hier
verbleibt es ruhend, bis die hintere Umlenkrolle darüber ist. Nun wird
das Kettenglied stark beschleunigt, bis es wieder mit doppelter
Panzergeschwindigkeit oben über die Rollen rast. Der Erdboden sieht die
Kette im Stop-and-Go-Betrieb.

3. Das Kettenglied selbst ruht und alles wird aus seiner Sicht
betrachtet: Der Panzer bewegt sich rückwàrts bis die Umlenkrolle unter
dem Kettenglied ist. Dann richtet er sich rückwàrts auf, macht einen
halben Überschlag. Der Erdboden steht dabei auf wie eine Kippwand um
sich dann auf das Kettenglied zu legen. Der Panzer hàngt unter dem
Kettenglied auf dem Rücken und bewegt sich rückwàrts bis die andere
Umlenkrolle unter dem Kettenglied ist. Dann erhebt sich die Erde und
kippt nach hinten oben und wàhrend der Panzer einen halben Überschlag
zur Ausgangslage macht, ist auch der Erdboden wieder unten angekommen. Wow.

Ich denke, dass dieses Beispiel die Relativitàt der Betrachtung sehr gut
verdeutlicht. Je nach Standpunkt des Betrachters laüft die Kette einmal
gleichmàßig, einmal stop-and-go und einmal rotiert der Panzer und die Erde.

Falls eine Panzerkette wirklich gleichzeitig gleichmàßig und
stop-and-go, gleichzeitig mit v und 2v sowie 0v laufen kann, je nach
Betrachter, ohne zu reißen, dann wird mir jetzt auch die
Lorentzkontraktion verstàndlich. Nun bewegt mich nur noch die Frage, ob
mein Beispiel treffend oder falsch ist. Könnt ihr mir bitte auf die
Sprünge helfen? Danke!

Liebe Grüße
Roland
Die Erde ist die Heimat aller Menschen
 

Lesen sie die antworten

#1 Horst H.
27/11/2007 - 13:54 | Warnen spam
On 27 Nov., 07:13, Roland Neuhaus wrote:
Guten Morgen,


Falls eine Panzerkette wirklich gleichzeitig gleichmàßig und
stop-and-go, gleichzeitig mit v und 2v sowie 0v laufen kann, je nach
Betrachter, ohne zu reißen, dann wird mir jetzt auch die
Lorentzkontraktion verstàndlich. Nun bewegt mich nur noch die Frage, ob
mein Beispiel treffend oder falsch ist. Könnt ihr mir bitte auf die
Sprünge helfen? Danke!

Liebe Grüße
Roland



Nicht die Panzerkette kann gleichzeitig mit v und 2v sowie 0v laufen,
sondern nur die einzelnen Kettenglieder können das und deshalb
wird mir auch dadurch die Lorentzkontraktion nicht verstàndlich.

MfG
Horst

Selber denken macht nicht immer klug

Ähnliche fragen