Relativitätstheorie ohne Einstein

04/08/2013 - 12:13 von Juergen Vogel | Report spam




Arbeit zu verichten bedeutet, dass ein Objekt, positionsbezogen, in
Bewegung, Energie an ein anderes System abgibt.




Das Photon gibt lagebezogen Energie an das Gravitationsfeld ab, so dass die
Energie des Gesamtsystems Photon+Gravitationsfeld erhalten bleibt.




Wenn also Licht sich vom Gravitationszentrum fortbewegt, so verichtet es
Arbeit im Gravitationsfeld, in klassischer Sicht der Physik.




Energieerhaltungssatz:




Verrichtete Arbeit + Potentialenergie = 0




delta_E = - delta_U (von r = oo bis r0)




h*(f - f0) = - G*M*m(1/r - 1/r0)




m = f0*h/c^2 (tràge dynamische Masse des Photons, SRT)




h*(f - f0) = - h*f0* G*M*/r0/c^2




(f - f0)/f0 = - G*M/r0/c^2




PHI(r0) = - G*M/r0




delta_f/f0 = PHI(r0)/c^2




Genau die Formel für die gravitative Rotverschiebung im Potential des G-
Feldes.




Die Frequenz, rotverschoben zu Null am EH,




f = f0*(1 - G*M/r0/c^2) = 0




ergibt den Schwarzschildradius:




r0 = G*M/c^2




hihihi ;-) Ganz ohne ART




Da die Frequenz "f" nicht negativ werden kann, muss man daraus schliessen,
das keine Geschwindigkeit gösser als c sein kann, womit r0 ebenfalls zu
einem Grenzwert wird. Durch Transformation in das Inertialsystem des freien
Fallens mit:




v^2 = G*M/r0 und (f >/= 0) erhàlt man:




(v </= c)




Unter Anwendung mathematischer Gesichtspunkten für die
Koordinatentransformation(Homogenitàt, usw.) zwischen relativ zueinander
bewegten Inertialsystemen mit




v_max = c




kommt man dann zwangslàufig zur Lorentz-Transformation und daraus dann
natürlich auf:




c = max und konstant




In Anbetracht der Vorleistunge von Lorentz und Poincare darf man mit Fug
und Recht Einstein nicht als den Vater der SRT bezeichnen, wohl aber als
ihr Vollender, wohingegen die ART seine Idee war, jedoch auch unter
massiver Zuhilfenahme des Matheprofessors Minkowski.




Die mediale Bewunderung für Einstein ist also unangebracht, Verdienst ja,
Bewunderung nein. Albert Einstein war wohl der erste Wissenschaftler
welcher im aufkommenden medialen Zeitalter(Zeitungen, Radio) es als erster
verstanden hat sich ein mediales Image zu verschaffen und es zu vermarkten,
wie dies heute ganz üblich ist.


 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
04/08/2013 - 12:40 | Warnen spam
On 4 Aug 2013 10:13:37 GMT, Juergen Vogel wrote:









snip crap.


kommt man dann zwangslàufig zur Lorentz-Transformation und daraus dann
natürlich auf:



c = max und konstant



In Anbetracht der Vorleistunge von Lorentz und Poincare darf man mit Fug
und Recht Einstein nicht als den Vater der SRT bezeichnen, wohl aber als
ihr Vollender, wohingegen die ART seine Idee war, jedoch auch unter
massiver Zuhilfenahme des Matheprofessors Minkowski.



Die mediale Bewunderung für Einstein ist also unangebracht, Verdienst ja,
Bewunderung nein. Albert Einstein war wohl der erste Wissenschaftler
welcher im aufkommenden medialen Zeitalter(Zeitungen, Radio) es als erster
verstanden hat sich ein mediales Image zu verschaffen und es zu vermarkten,
wie dies heute ganz üblich ist.






Gàhn.

110 Jahre zu spàt, du Spàtzünder und Spàtentwickler.

w.

Ähnliche fragen