Remote Management Card

03/09/2015 - 23:00 von Christian Schoepplein | Report spam
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer recht speziellen Hardware und vielleicht hat hier ja jemand einen Tipp, der mir weiterhilft.

Und zwar suche ich nach einer Karte zum Fernwarten von Rechnern, die den Zugriff direkt via ssh oder meinetwegen auch telnet erlaubt. Derartige Karten gibt es ja, allerdings verwendet man diese meist über den Browser und das ist ein großes Problem für mich.

Ich bin blind und da die Oberflàchen dieser browserbasierten Lösungen meist mit Java realisiert sind, ist spàtestens beim Zugriff auf das Betriebssystem über eine virtuelle Console Schluss, da steigen meine Hilfsmittel (Braillezeile und Sprachausgabe) aus und ich bekomme den Bildschirminhalt nicht angezeigt bzw. nicht ausgelesen :-(.

Beruflich verwende ich Server von HP mit ILO, das ist perfekt, da hier der Zugriff direkt per ssh funktioniert und ich alles auf der Shell machen kann, etwas Vergleichbares suche ich für meinen Homeserver, damit ich im Notfall genauso unkompliziert mal etwas am Bootloader àndern oder eine kaputte Netzwerkkonfiguration fixen kann.

Ich habe im Netz nichts gefunden, dass brauchbar aussieht, aber vielleicht kennt hier ja jemand eine einigermaßen preiswerte Lösung bzw. weiß eine Alternative. Klar, starten von einer Live-CD ginge notfalls, ist andererseits aber aufwàndig, da ich dann erstmal meine Braillezeile umstecken muss bzw. da ich ganz einfach auch nicht immer vor Ort bin.

Ciao und danke für jeden Hinweis,

Schöpp
 

Lesen sie die antworten

#1 Danny Edel
03/09/2015 - 23:30 | Warnen spam
On 03/09/15 22:45, Christian Schoepplein wrote:
Und zwar suche ich nach einer Karte zum Fernwarten von Rechnern, die
den Zugriff direkt via ssh oder meinetwegen auch telnet erlaubt.
Derartige Karten gibt es ja, allerdings verwendet man diese meist
über den Browser und das ist ein großes Problem für mich.



Hallo Christian,

wenn ich dich richtig verstehe geht es hier primàr um das Problem,
textbasiert auf den Homeserver-Rechner zuzugreifen bevor das
Debian-System das Netzwerk hochgefahren hat, also primàr BIOS und
Bootloader, oder vielleicht eine kleine Texteditor-Sitzung um die
Netzwerkfunktion wieder herzustellen.

Die meisten Fernwartungskarten, die du gefunden hast werden einfach die
Graphikkarte abgreifen und den Bildschirminhalt als Pixelgraphik senden,
was deiner Braillezeile nicht viel nutzen wird, selbst wenn das
Java-Programm irgendwie starten sollte.

Ich schlage eine Alternative vor:

Sollte dein Homeserver noch eine RS232 Schnittstelle haben (check ob
/dev/ttyS0 existiert), könnte ein zweiter PC mit Nullmodemkabel deine
Anforderung erfüllen, sofern dein Homeserver sein BIOS auf die serielle
Schnittstelle umlegen kann. GRUB und der Linux-Kernel können das auf
jeden Fall. Als Zweit-PC kàmen Kleinstrechner wie der Raspberry infrage,
die können mit einem Debian(-derivat) bestückt werden, ssh-keys und
minicom eingerichtet und fertig ist der "Serial Console Server".

Natürlich hàttest du ein Problem, wenn die zwei Geràte gleichzeitig
fehlkonfiguriert sein sollten, aber wenn du den Kleinstrechner nur als
Serielle Konsole benutzt, sollte das so selten vorkommen dass sich der
finanzielle Mehraufwand nicht lohnen würde.

Sollte so ein Selbstbau eine mögliche Alternative sein, finden sich
sicherlich auf der Liste Leute, die direkte Hardwareempfehlungen für die
Komponenten geben können. Ich denke zumindest, dass RS232-Konsolen sowie
ihre Anwender noch nicht als vom Aussterben bedrohte Spezies gelten : )

Grüße

Danny

Ähnliche fragen