Remote Server Computer existiert nicht

23/05/2008 - 08:30 von Alleskann | Report spam
Hi,
ich arbeite mit Office 2003 SP3 unter XP SP1. Steuere Word aus einer
Access-Anwendung.
Ich positioniere mit nachstehenden Befehlen den Tabulator in Word, markiere
das gesamte Dokument und richte es nach dem gesetzten Tabulator aus.

Dim appWord As New Word.Application

appWord.Documents.Add strDatei
'Word sichtbar
appWord.Visible = True

.

'TabStop setzen etc.
With appWord
.Selection.WholeStory
.Selection.ParagraphFormat.TabStops.ClearAll
.ActiveDocument.DefaultTabStop = CentimetersToPoints(1.25)

'Hier kommt die Fehlermeldung!!!!!!!

.Selection.ParagraphFormat.TabStops.Add
Position:=CentimetersToPoints(5), _
Alignment:=wdAlignTabLeft, Leader:=wdTabLeaderSpaces
End With

' So beende und schliesse ich das Word-Dokument

appWord.ChangeFileOpenDirectory strAngebotDir
appWord.ActiveDocument.SaveAs FileName:=strAngebotName, FileFormat:= _
wdFormatDocument, LockComments:=False, Password:="",
AddToRecentFiles:= _
True, WritePassword:="", ReadOnlyRecommended:=False,
EmbedTrueTypeFonts:= _
False, SaveNativePictureFormat:=False, SaveFormsData:=False, _
SaveAsAOCELetter:=False
'appWord.ActiveDocument.PrintOut Background:=False,
Range:=wdPrintAllDocument
appWord.Documents.Close SaveChanges:=wdSaveChanges


Beim 1. Anstarten von Word funktioniert die Routine einwandfrei. Wiederhole
ich die Routine in der gleichen Access-Sitzung kommt es zum Fehler:
Err.Number = 462 "Remote Server Computer existert nicht ..
Beende ich die Access-Anwendung und starte sie erneut funktioniert wieder
alles.
Das kann ich dem Anwender nicht zumuten!!!

Was mache ich falscht, sollte ich besser tun oder lassen? Wer kennt sich da
aus oder kennt einen der einen kennt?

xxyy1188eeff==
 

Lesen sie die antworten

#1 Cindy M.
23/05/2008 - 11:15 | Warnen spam
Hi =?Utf-8?B?QWxsZXNrYW5u?=,

Beim 1. Anstarten von Word funktioniert die Routine einwandfrei. Wiederhole
ich die Routine in der gleichen Access-Sitzung kommt es zum Fehler:
Err.Number = 462 "Remote Server Computer existert nicht ..
Beende ich die Access-Anwendung und starte sie erneut funktioniert wieder
alles.
Das kann ich dem Anwender nicht zumuten!!!

Was mache ich falscht, sollte ich besser tun oder lassen? Wer kennt sich da
aus oder kennt einen der einen kennt?



Vermutlich hat es damit zu tun, wie Objektvariablen, die mit der Word-
Andwendung zu tun haben, deklariert und instanziert sind. Diese Formulierung
sollst Du niemals verwenden:

Dim appWord As New Word.Application

Stattdessen:
Dim appWord as Word.Application
Set appWord = New Word.Application

Dann, am Schluss der Prozedur must Du unbedingt alle Objektvariablen
zurücksetzen:
Set appWord = Nothing

Diese Fehlermeldung tritt vor allem dann auf, wenn eine Objektvariable im
Speicher noch offen bleibt.

Cindy Meister
Co-Autor von »Microsoft Word-Programmierung Das Handbuch« (MS Press)
http://www.word.mvps.org
http://homepage.swissonline.ch/cindymeister

Rückfragen & Antworten nur in der Newsgroup, bitte!

Ähnliche fragen