RemoteApp wirklich so gut ?

11/11/2008 - 15:53 von Peter | Report spam
Hallo Gemeinde,

ich habe RemoteApp auf einem Terminal Server 2008 im Einsatz. Soweit
funktioniert es oberflàchlich sehr gut. Eine Clientsoftware wird gestartet
und verhàlt sich auf dem PC wie lokal ausgeführt.
Wenn nun aber das RemoteApp-Programm Daten in ein Worddokument übergeben
möchte (das geschieht automatisch), ist dies nicht möglich, da auf dem
Terminalserver keine Officeanwendungen installiert sind. Genauso die
Funktion, eine Email aus dem RemoteApp zu schreiben nicht funktioniert, da
kein Outlook installiert ist und es so nicht an Exchange weiter geleitet
wird. Die RemoteApp Anwendung ist eine ERP-Software eines anderen
Herstellers.
Eigentlich dachte ich, das RemoteApp mehr auf die lokale Umgebung achtet und
ein lokal installiertes Office erkennen sollte ?
Habe ich da zu weit gedacht und zuviel erwartet ? Müssen wir jetzt für die
RemoteApp Benutzer schon wieder Office-Lizenzen kaufen obwohl ja jeder
bereits hat (lokal) ? Oder gibt es ein paar Schalter, die ich noch nicht
gesehen habe ?

Heeelp,

Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Hess
11/11/2008 - 17:04 | Warnen spam
Hallo,

was Du suchst, ist wohl eine Art Inhaltsumleitung, und die bietet, wie mir
scheint, nur Presentation Server (XenApp) von Citrix. Ich habe auch den
Eindruck, dass seitens MS die Entwicklung der TS etwas gedrosselt wurde, um
Citrix nicht zu sehr auf den Pelz zu rücken ;-).

Gruß
Volker

"Peter" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo Gemeinde,

ich habe RemoteApp auf einem Terminal Server 2008 im Einsatz. Soweit
funktioniert es oberflàchlich sehr gut. Eine Clientsoftware wird gestartet
und verhàlt sich auf dem PC wie lokal ausgeführt.
Wenn nun aber das RemoteApp-Programm Daten in ein Worddokument übergeben
möchte (das geschieht automatisch), ist dies nicht möglich, da auf dem
Terminalserver keine Officeanwendungen installiert sind. Genauso die
Funktion, eine Email aus dem RemoteApp zu schreiben nicht funktioniert, da
kein Outlook installiert ist und es so nicht an Exchange weiter geleitet
wird. Die RemoteApp Anwendung ist eine ERP-Software eines anderen
Herstellers.
Eigentlich dachte ich, das RemoteApp mehr auf die lokale Umgebung achtet
und ein lokal installiertes Office erkennen sollte ?
Habe ich da zu weit gedacht und zuviel erwartet ? Müssen wir jetzt für die
RemoteApp Benutzer schon wieder Office-Lizenzen kaufen obwohl ja jeder
bereits hat (lokal) ? Oder gibt es ein paar Schalter, die ich noch nicht
gesehen habe ?

Heeelp,

Peter

Ähnliche fragen