Renesas V850 für den Hausgebrauch?

02/12/2011 - 21:15 von Ingo Braune | Report spam
Ich hab hier ein Board mit einem NEC 70F3157A drauf.
Wie ich mittlerweile festgestellt habe, ist das Teil ein
(mittlerweile) Renesas V850E/CG1 (µPD70F3157A).
Ist es realistisch das Teil selbst mit vertretbarem Aufwand
programmieren zu wollen?
Renesas scheint es sich leisten zu können, für seine Software-Tools
Geld zu nehmen. Starterkits o.Ä. gibts anscheinend für die 850er Serie
nicht? (Obendrein taucht der /CG1 nur in einigen Dokumenten im
Kleingedruckten auf - also obsolete oder kundenspezifisch?)
Im Netz scheinen sich Leute rumzutreiben die die 850er Serie mit gcc
benutzen. Eine steckerfertige Lösung habe ich da aber nicht direkt
gesehen.
Kennt sich jemand aus und möchte drüber sprechen?
(Eigentlicher Grund für die Anfrage ist, dass das Board für
einstellige Euros verfügbar ist, und die Peripherie exakt dem
entspricht was ich für eine Bastelei brauche).

Gruß, Ingo
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
02/12/2011 - 21:56 | Warnen spam
Ingo Braune wrote:
Ich hab hier ein Board mit einem NEC 70F3157A drauf.
Wie ich mittlerweile festgestellt habe, ist das Teil ein
(mittlerweile) Renesas V850E/CG1 (µPD70F3157A).
Ist es realistisch das Teil selbst mit vertretbarem Aufwand
programmieren zu wollen?
Renesas scheint es sich leisten zu können, für seine Software-Tools
Geld zu nehmen. Starterkits o.Ä. gibts anscheinend für die 850er Serie
nicht? (Obendrein taucht der /CG1 nur in einigen Dokumenten im
Kleingedruckten auf - also obsolete oder kundenspezifisch?)
Im Netz scheinen sich Leute rumzutreiben die die 850er Serie mit gcc
benutzen. Eine steckerfertige Lösung habe ich da aber nicht direkt
gesehen.
Kennt sich jemand aus und möchte drüber sprechen?
(Eigentlicher Grund für die Anfrage ist, dass das Board für
einstellige Euros verfügbar ist, und die Peripherie exakt dem
entspricht was ich für eine Bastelei brauche).




Die V850 die mir so begegnet sind waren maskenprogrammiert. Da wuerde
das mit Neuprogrammieren wohl nix. Vielleicht sind die Boards deshalb so
billig :-)

Die ICE kosteten saftig vierstellig im Preis. Entwicklungsumgebungen
IIRC so in der Groessenordnung eines guten Mittelklassewagens.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Ähnliche fragen