Reparatur MEDION MD 96380 MM2280

03/09/2013 - 21:34 von Ch. Hanisch | Report spam
Hallo,

vor ca. 3 Jahren ist mein Notebook MEDION MD 96380 MM2280 mit defekter
Grafikkarte ausgestiegen.
Es war seither unzàhlige Male mit immer dem gleichen Fehler (horizontal
doppelter Bildschirm beim Booten oder mannigfaltige Streifen) zur
Reparatur und anschließenden Reklamation.
Das Mainboard wurde angeblich schon zweimal vollkommen getauscht.

Jetzt habe ich im Internet gefunden, daß mein Fehler durch einfachen
Austausch des Grafik-Chips gegen die neueste Version "Grafikchip
g86-771-a2" nachhaltig behoben werden kann.

Die Firma, bei der ich nun seit fast drei Jahren reparieren lasse, will
einfach nicht ran an diesen Chip-Tausch. Sie meinen, daß würde an einer
Fehlkonstruktion des Boards liegen, was einfach durch Überhitzung immer
wieder zu diesem Fehler führt.

Hat jemand positive Erfahrungen mit diesem Austauschen des Grafik-Chips?

Gruß
Ch. Hanisch
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Richter
03/09/2013 - 21:54 | Warnen spam
On 03.09.2013 21:34, Ch. Hanisch wrote:

vor ca. 3 Jahren ist mein Notebook MEDION MD 96380 MM2280 mit defekter
Grafikkarte ausgestiegen.
Es war seither unzàhlige Male mit immer dem gleichen Fehler (horizontal
doppelter Bildschirm beim Booten oder mannigfaltige Streifen) zur
Reparatur und anschließenden Reklamation.
Das Mainboard wurde angeblich schon zweimal vollkommen getauscht.

Jetzt habe ich im Internet gefunden, daß mein Fehler durch einfachen
Austausch des Grafik-Chips gegen die neueste Version "Grafikchip
g86-771-a2" nachhaltig behoben werden kann.

Die Firma, bei der ich nun seit fast drei Jahren reparieren lasse, will
einfach nicht ran an diesen Chip-Tausch. Sie meinen, daß würde an einer
Fehlkonstruktion des Boards liegen, was einfach durch Überhitzung immer
wieder zu diesem Fehler führt.



Frage: Wie kann man das Mainboard tauschen ohne den Chip zu tauschen? Es
ist doch jedesmal ein neuer Chip mit drauf. Eventuell eben einer mit
demselben Serienfehler (falls dies zutrifft). Hat die Reparatur jedesmal
gekostet? Falls Du Dir den Reparaturservice aussuchen kannst, würde ich
dann nach einer anderen Werkstatt gucken, ansonsten ist es doch zunàchst
einmal ein Problem des Herstellers, wenn die Mainboards serienweise
ausfallen...

Aber ja, "Flexing" ist immer ein Problem von High-End Notebooks.
Termische Spannungen zerstören dabei die Lötkontakte. Dem kann man
entweder dadurch begegnen, indem man im Betrieb mechanische Elemente
gegen die kritischen Chips drückt, oder eben den Rechner entsprechend
dimensioniert.

Vielleicht als Tipp zur Vermeidung der Probleme: Nicht direkt nach
Volllast ausschalten oder mechanisch bewegen, weil dann ein Hitzestau
entsteht der das Flexing begünstigt. Den Lüfter etwas kühlen lassen, und
dann nach dem Ausschalten ruhig stehen lassen und nicht mechanisch
beanspruchen.

Grüße,
Thomas

Ähnliche fragen