Repariert der Hersteller Motherboards?

05/01/2009 - 23:26 von Karl-Heinz Aschenbach | Report spam
Hallo Leute!

Ende letzten Jahres ist es mir das zweite
Mal passiert, dass ein Board kaputt gegangen
ist. Dass das Board defekt ist, habe ich mir
wieder durch die Werkstatt eines Hàndlers
bestàtigen lassen (wo ich das Board n i c h t
gekauft hatte). Auf meine Anfrage bei Conrad
Elektronik hin teilte mir eine Dame mit,
das Board ginge nach Funktionsprüfung
zur Reparatur. Das andere Board, was vorher kaputt
gegangen war, ging (bei Lion, als es diesen Hàndler
noch gab) ebenfalls offiziell zur "Reparatur,"
wonach es eine Zeit lang lief.
Bis dato hatte man mir beim Hàndler gesagt,
an einem Motherboard würde niemand "dran rum
löten;" das würde immer umgetauscht werden,
das Board. Gibt es neuerdings die Möglichkeit,
Motherboards beim Hersteller zu reparieren?
Ist das jetzt so üblich, dass im Gewàhrleistungsfall
(Garantie làuft noch), Motherboards repariert
werden? Oder versucht mir da jemand einen
Bàren aufzubinden? Kennt sich da jemand von
Euch zufàllig richtig aus, vielleicht wenn er selbst
in der Branche gearbeitet hat?
Vielen Dank für eine Auskunft!

MfG
Karl-Heinz
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank-Christian Krügel
05/01/2009 - 23:47 | Warnen spam
Karl-Heinz Aschenbach schrieb:

Ist das jetzt so üblich, dass im Gewàhrleistungsfall
(Garantie làuft noch), Motherboards repariert
werden? Oder versucht mir da jemand einen
Bàren aufzubinden? Kennt sich da jemand von
Euch zufàllig richtig aus, vielleicht wenn er selbst
in der Branche gearbeitet hat?
Vielen Dank für eine Auskunft!



Überleg doch mal: Wenn ein Board hier für 50€ übern Ladentisch geht,
kostet es den Hersteller vielleicht mal 20€. Wenn Du dann schaust, was
eine Technikerstunde kostet (Hint: schau mal, was eine
KFZ-Vertragswerkstatt Dir berechnet), dann ist irgendwie klar, daß mehr
als eine "geht/geht nicht" Eingangsprüfung bei Gewàhrleistungsfàllen
nicht gemacht wird.

Bei großen Serverboards oder gar VME- oder CompactPCI Industrieboards,
die schon mal 2k€ und mehr kosten, sieht die Sache schon wieder anders
aus - schon allein deswegen, weil der Hersteller die Ausfallursache
wissen will.

Aber Consumerware ... nee ... ex & hop.

Ähnliche fragen