Forums Neueste Beiträge
 

Reporting Service: Seitenumbruch per Gruppierung vs. Sortierung

07/10/2008 - 08:15 von mops05 | Report spam
Hallo,

folgende Problematik:
für einen definierten Seitenumbruch innerhalb eines Reporting
Service-Berichts (für SQLServer 2005) nutze ich eine nicht angezeigte Gruppe
(gruppiert nach: =Int((RowNumber(Nothing)-1)/20)) mit einem Seitenumbruch am
Anfang. Doch leider hat dieser "erzwungene" Seitenumbruch zur Folge, dass die
interaktive Sortierung, die ich den einzelnen Spaltenüberschriften der
Tabelle hinzugefügt habe, sich entweder nur noch auf die gerade angezeigte
Seite auswirkt oder überhaupt nicht.
Kann mir bei dieser Problematik jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im voraus,
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Willfried Faerber
07/10/2008 - 18:37 | Warnen spam
Hallo Thomas,

wenn Du so arbeitest, dann kommst Du aus dieser Falle nicht raus.
Für mich stellt sich die Frage, warum Du einen Seitenumbruch nach 20 Zeilen
erzwingen musst. Wenn es nur ums ansehen im Web geht, dann wàre die
Eigenschaft "Interactive Size" besser geeignet. Dann gibt es auch keine
Einschrànkung beim Sortieren.

Viele Grüsse
Willfried Fàrber
MVP SQL Server

"mops05" wrote in message
news:
Hallo,

folgende Problematik:
für einen definierten Seitenumbruch innerhalb eines Reporting
Service-Berichts (für SQLServer 2005) nutze ich eine nicht angezeigte
Gruppe
(gruppiert nach: =Int((RowNumber(Nothing)-1)/20)) mit einem Seitenumbruch
am
Anfang. Doch leider hat dieser "erzwungene" Seitenumbruch zur Folge, dass
die
interaktive Sortierung, die ich den einzelnen Spaltenüberschriften der
Tabelle hinzugefügt habe, sich entweder nur noch auf die gerade angezeigte
Seite auswirkt oder überhaupt nicht.
Kann mir bei dieser Problematik jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im voraus,
Thomas

Ähnliche fragen