Reporting Services oder Crystal Reports

15/03/2010 - 08:40 von Andreas Jändl | Report spam
Hallo NG,

ich habe zwar ein paar Postings zu dem Thema gefunden, konnte meine Fragen
aber noch nicht erschöpfend beantworten.

Wir haben eine Anwendung entwickelt mit VB.NET 2005, bei der die Daten in
einer Access2003-DB gespeichert werden. Das Reporting erledigen wir mit
Crystal Reports. Wir erstellen und veràndern die Berichte zur Laufzeit.
Wichtiges Feature dabei ist, dass der Anwender auch unsere zur Laufzeit
erstellten Berichte extra abspeichern kann und dann, sofern er eine
CR-Vollversion besitzt, individuell bearbeiten kann. Nun stellt sich für
unsere Weiterentwicklung die Frage, ob wir mit CR weitermachen, oder die
Reporting Services nutzen sollen. Darum folgende Fragen im einzelnen

-Kann man mit Visual Studio 2005 die Reporting Services 2005 nutzen
-Sind die RS 2005 vom Funktionsumfang her vergleichbar mit CR
-kann man RS 2005-Berichte zur Laufzeit erstellen und die Datengrundlagen
der Steuerelemente dynamisch àndern
-können die RS 2005 unterschiedliche Datenbanken als Datenquelle nutzen
-gibt es eine Stand-alone-Version der RS 2005, die sich der Anwender auf
seinem PC installieren kann und mit der dann unsere Standardberichte
veràndern kann, und was kostet die
-wenn das alles mit RS 2005 nicht geht, gehts evtl mit RS 2008

Vielen Dank im voraus und herzliche Grüße
Andreas Jàndl
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
15/03/2010 - 21:51 | Warnen spam
Hallo Andreas,

"Andreas Jàndl" schrieb ...
ich habe zwar ein paar Postings zu dem Thema gefunden, konnte meine Fragen aber noch nicht erschöpfend beantworten.

Wir haben eine Anwendung entwickelt mit VB.NET 2005, bei der die Daten in einer Access2003-DB gespeichert werden. Das Reporting
erledigen wir mit Crystal Reports. Wir erstellen und veràndern die Berichte zur Laufzeit. Wichtiges Feature dabei ist, dass der
Anwender auch unsere zur Laufzeit erstellten Berichte extra abspeichern kann und dann, sofern er eine CR-Vollversion besitzt,
individuell bearbeiten kann. Nun stellt sich für unsere Weiterentwicklung die Frage, ob wir mit CR weitermachen, oder die
Reporting Services nutzen sollen. Darum folgende Fragen im einzelnen

-Kann man mit Visual Studio 2005 die Reporting Services 2005 nutzen



Man kann. Über den Report Viewer, für 2005:
http://www.microsoft.com/downloads/...p;FamilyIDŠ166CAC-758D-45C8-B637-DD7726E61367

Mehr dazu siehe auch: http://gotreportviewer.com/

-Sind die RS 2005 vom Funktionsumfang her vergleichbar mit CR



Im wesentlichen Ja.

-kann man RS 2005-Berichte zur Laufzeit erstellen und die Datengrundlagen der Steuerelemente dynamisch àndern



Man kann, auch wenn das eher die Ausnahme sein sollte.

-können die RS 2005 unterschiedliche Datenbanken als Datenquelle nutzen



Du kannst im Report Viewer quasi alles als Datenquelle über ein DataSet
hinzufügen, siehe Dokumentation
http://msdn.microsoft.com/de-de/lib...80%29.aspx
"Beispiele und Anleitungen"

-gibt es eine Stand-alone-Version der RS 2005, die sich der Anwender auf seinem PC installieren kann und mit der dann unsere
Standardberichte veràndern kann, und was kostet die



Nein. Die Reporting Services selbst sind Bestandteil von SQL Server 2005.
Der Report Viewer unterstützt nur zusàtzlich einen lokalen Modus und
stellt einen zusàtzlichen Designer für Visual Studio bereit.

Der eigenstàndige Report Builder 2.0 unterstützt nur das RS 2008 Modell...

-wenn das alles mit RS 2005 nicht geht, gehts evtl mit RS 2008



... denn leider sind die Release Zyklen von Visual Studio und
Microsoft SQL Server (inkl. Reporting Services) nicht synchron;
woraus sich manch eine àrgerliche Unannehmlichkeit ergibt.

Der Report Viewer für VS 2008 unterstützt im lokalen Modus (RDLC)
nur das RS 2005 Objektmodell, und nur im Serverseitigen (RDL)
das erweiterte SQL Server 2008 RS-Objektmodell.
Letzteres setzt aber eine Reporting Services Installation voraus.
Weitere Unterschiede siehe für 2005 / 2008
http://msdn.microsoft.com/de-de/lib...90%29.aspx
http://msdn.microsoft.com/de-de/lib...59273.aspx

Für SQL Server 2008 Express als Advanced Edition:
http://msdn.microsoft.com/de-de/lib...81020.aspx
(der Zugriff auf eine Access Datenbank ist nicht möglich,
da kein Zugriff auf OleDb/ODBC Datenquellen möglich ist -
die Daten müssen in einer lokalen SQL Server Express Instanz sein)

Leider wird sich das mit VS2010 fortsetzen, wo der Report Viewer
das RS 2008 Objektmodell auch lokal unterstützt,
SQL Server 2008 R2 wird ein erneut erweitertes Objektmodell
bereitstellen.

Auf der anderen Seite steht die Übernahme von Crystal Reports
durch SAP, derzeitiger Stand für VS 2010 scheint zu sein:
http://www.sdn.sap.com/irj/scn/webl.../wlg/14514

Gruß Elmar

Ähnliche fragen