ReportViewer.PrintDialog()

09/01/2008 - 21:06 von Peter Haus | Report spam
Hallo NG

Ich hànge an meinem Problem schon eine weile und komme
nicht wirklich zu einem befriedigenden Ergenis.
Ich möchte in dem Fall, wenn Reports über den ReportViewer ausgedruckt
werden,
die entsprechenden Datensàtze der Datenbank markieren (Boolean auf True).

Mit dem ReportViewer Print Ereignis geht es so halbwegs, der Print Dialog in
dem
es möglich ist abzubrechen, kommt leider erst nach dem Print-Event.

Mit ReportViewer.PrintDialog(), wird der Dialog aufgerufen, mit der
Möglichkeit
auszudrucken, oder abzubrechen.

Somit erfahre ich nie, ob der Benutzer auf Abbrechen gedrückt hat.
Super wàhre auch noch, wenn im Dialog die Seiten gewàhlt werden könnten
und ich das erfahren könnte.

Kennt jemand eine Lösung.

Vielen Dank
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Fleischer
14/01/2008 - 10:35 | Warnen spam
"Peter Haus" schrieb im Newsbeitrag
news:

Kennt jemand eine Lösung.



Hi Peter,
da auch der Drucker keine meldung über Papierstau usw. bis zum VB-Programm
durchreicht, wirst du programmtechnisch nie erfahren, ob alles gedruckt
wurde.

Ich drehe in solchen Fàllen die bedientechnologie um und lasse mir vom
Bediener bestàtigen, dass das gewünschte ordnungsgemàß gedruckt wurde. Der
Bediener bekommt eine CheckedListBox mit gesetzten Hàkchen und kann damit
alle datesàtze als "gedruckt" bestàtigen. wenn es da einen Fehler gb (z.B.
ein Blatt nicht gedruckt), nimmt er das Hàkchen weg und beim nàchsten
Drucklauf wird dieser Datensatz wirder zum Druck aufbereitet.

Viele Gruesse

Peter

Ähnliche fragen