ReportViewer und lokaler RDLC Report?

29/03/2010 - 22:48 von Volkan Senguel | Report spam
Hallo zusammen, ich kenne die Reporting Service Reports sehr gut und wollte
(muss) jetzt mal Lokale RDLC Reports erstellen und im Report Viewer rendern.

Dazu habe ich einen Report erstellt, dazu einen DataSet + DataTable
generiert.
Im Report habe ich dann das DataSet geöffnet und die Felder auf den Report
gezogen...

Im ReportViewer habe ich dann denn Report gewàhlt und dazu den
DataSet/Tabel...

Nur habe ich dort einen Parameter definiert (@id) um nur einen Row zu
erhalten.

Doch ich erhalte keinen Prompt um den Parameter zu füllen wie im
ReportingService???


Wie erstelle ich einen Report wo ich den Parameter mitgeben kann, oder
besser wie mache ich eine Report inklusive SubReport wo ich den Parameter
vom MasterReport übergeben kann?

Kann mir jemand hierbei irgendwie helfen?

Ach ja, warum wir die lokalen Reports nutzen müssen/wollen ist dass das
ReportingService mit den Server Reports keine anderen Fonts wie OCR-B
rendern mag obwohl die Schrift auf den Server und auf den Clients
installiert ist...


Danke für jeden Tip
Volkan
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Dzaebel
30/03/2010 - 07:53 | Warnen spam
Hallo Volkan,

Doch ich erhalte keinen Prompt um den Parameter zu füllen wie im
ReportingService???



Ja, 'by design' bei RDLC's.

Q: Why doesn't the ReportViewer control support parameter
prompting in local mode?
A: The ReportViewer control does not prompt for parameters when
in local mode. It prompts for parameters when it is connected
to a Report Server.

In local mode it does not make sense for ReportViewer to prompt
for parameters. The rationale is as follows: The most common use
of report parameters is to pass to queries as values of query
parameters. But unlike the Report Server, the ReportViewer control
does not execute queries itself. Rather, queries are executed by the
host application, and the result is passed to the ReportViewer control.
So the ReportViewer control does not have the opportunity to set
query parameters. Applications should take advantage of the
parameterization features of Visual Studio data wizards instead.

[ReportViewer Tutorial]
http://www.gotreportviewer.com/

Der "Berichts-Generator 2.0" (und 3.0) könnte das zum Beispiel,
weil der in RDL rendert. Da brauchst Du nur, wie Du es ja sicher
kennst, die SQL-Abfrage entsprechend manipulieren und
die Parameter werden automatisch angezeigt/zugefügt.

[Downloaddetails: SQL Server 2008-Berichts-Generator 2.0]
http://www.microsoft.com/downloads/...f62901b0d5


ciao Frank
Dipl.Inf. Frank Dzaebel [MCP/MVP C#]
http://Dzaebel.NET

Ähnliche fragen