"repository" fuer verschiedene Distributionen

31/01/2008 - 11:37 von helmut | Report spam
Hallo alle miteinander,

in einem Schulnetz will ich verschiedene Distributionen für
Erstinstallation und Updates (übers Netz) anbieten. Gibt es irgendwelche
Regeln und/oder Konventionen, die die einzelnen Distributionen haben
wollen, damit sie das jeweilige Verzeichnis als "Repositorium"
akzeptieren?
Quelle des jeweiligen Angebots auf dem Server (FTP, vielleicht auch NFS
und/oder HTTP) ist meistens eine Heft-CD.

Links auf die jeweilige Konvention würden reichen - meine ersten
Versuche mit SuSE endeten erfolglos.

Ein purer Hinweis der Art "Distribution xyz: Start beim Verzeichnis
a1b2c3" oder aber "im Verzeichnis a1b2c3 muss die Datei kenn.ung liegen"
reicht auch.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Kohaupt
31/01/2008 - 12:00 | Warnen spam
Helmut Hullen schrieb:

in einem Schulnetz will ich verschiedene Distributionen für
Erstinstallation und Updates (übers Netz) anbieten.



Sollen die nativ, oder in einer virtuellen Umgebung installiert werden?

Michael

Ähnliche fragen