Repro kalibriert als JPEG?

30/04/2014 - 15:35 von Martin Schneider | Report spam
Hallo, zusammen,

ich möchte möglichst halbautomatisch viele Motive kalibriert
reproduzieren (tethered shooting aus einer Software heraus, derzeit
Lightroom am PC).

Ein dcpr Profil anhand einer genormten Vorlage mit dem Adobe Profile
Editor habe ich generiert (bekomme Lightroom 4 zwar noch nicht dazu, es
zu nutzen, aber das finde ich auch noch raus :-))

Mein eigentliches Problem: Lightroom nimmt Profile grundsàtzlich nur,
wenn in RAW fotografiert wird. Was zu großen Speichermengen (ginge noch)
und wiederum in einem zusàtzlichen Arbeitsschritt resultiert, der recht
viel Zeit kostet (geht nicht).

Gibt es eine Software, die "tethered shooting" macht, Kameraprofile
akzeptiert und trotzdem JPEGs schreibt?

Viele Grüße,
Martin Schneider


Martin Schneider - wie der Komiker, nur nicht so lustig
www.film-retter.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Esser
30/04/2014 - 19:17 | Warnen spam
Am 30.04.14 15:35, schrieb Martin Schneider:


Mein eigentliches Problem: Lightroom nimmt Profile grundsàtzlich nur,
wenn in RAW fotografiert wird. Was zu großen Speichermengen (ginge noch)
und wiederum in einem zusàtzlichen Arbeitsschritt resultiert, der recht
viel Zeit kostet (geht nicht).

Gibt es eine Software, die "tethered shooting" macht, Kameraprofile
akzeptiert und trotzdem JPEGs schreibt?



Wenn Du Repros machst kannst Du das ja so einrichten, daß du konstante
Bedingungen nutzt.

Dahetr kannst Du auch das RAW-Processing standardisieren. Ich würde Dir
dafür zwar eher zu CaptureOne raten, aber das braucht reichlich
Einarbeitungszeit.

Mit LR5 kannst Du ja ebenfalls tehered in den Rechner belichten - und
bei gleichbleibender Aufnahmeart direkt automatisiert die RAWs zu,
(voruzgsweise 16bit) TIFFs verarbeiten.

Wozu eigentlich JPGs?? Was ist das Ziel?

herzlichst, Klaus

“Simplicity is the keynote of all true elegance.”
― Coco Chanel

Ähnliche fragen