Retrospect - ChronoSync

02/01/2010 - 19:32 von Basar Alabay | Report spam
Hallo,

ich bin immer noch mit einem alten Retrospect unterwegs. Das làuft auf
einem Serverrechner und zieht sich die Daten für's Backup vom
Desktoprechner und zwei Laptops.

Ein Laptop wird wohl 10.4 bleiben, ein neuer kommt bald mit 10.6 hinzu,
der Desktop ist noch 10.5, Update geplant.

Nun sind die Erfahrungsberichte für RS 8.x ja haarstràubend.

Ich habe gelesen, daß ChronoSync und ChronoAgent als Duo diese Aufgabe
auch wunderbar lösen können.

Ich bin noch nicht schlüssig, ob ich die alte Technik mit dem einen
Server, an dem mehrere FW-Platten hàngen für ein rollierendes
Backup-System nutzen soll oder dem Desktop diese drei Platten dranhànge.
Der alte 10.4 Laptop könnte separat eine externe Platte bekommen, der
10.6 Laptop soll eigentlich nur ein Arbeitsgeràt sein, dessen Daten auf
dem Desktop-Rechner ebenfalls vorliegen.

Mit RS ist es bisher eine recht lahme Aktion, das mit einem alten G4/400
"Server" alles einzusammeln. Es làuft ein Rechner für Backups, das
Replay braucht auch unglaublich Zeit, das frißt Strom.

TIme Machine habe ich bisher noch nicht im Einsatz gehabt. Vor allem
stört mich, daß ich da nicht so viel fein einstellen kann wie bei RS. CS
scheint das aber auch zu können.

Nutzen das hier welche und haben Erfahrung mit?

Gruß,
B. Alabay
 

Lesen sie die antworten

#1 Guenther Fischer
02/01/2010 - 21:25 | Warnen spam
In article , Basar
Alabay wrote:

Hallo,

ich bin immer noch mit einem alten Retrospect unterwegs. Das làuft auf
einem Serverrechner und zieht sich die Daten für's Backup vom
Desktoprechner und zwei Laptops.

Ein Laptop wird wohl 10.4 bleiben, ein neuer kommt bald mit 10.6 hinzu,
der Desktop ist noch 10.5, Update geplant.

Nun sind die Erfahrungsberichte für RS 8.x ja haarstràubend.



Welche? Falls es diejenigen von den ersten beiden Releases sind, dann
stimme ich allerdings zu. Das war Betaware der üblen Sorte.
Die aktuelle Version 8.1.626 macht hier ganz gute Arbeit auf einem G5.
Könnte schneller sein - ja. Inzwischen ist die Geschwindigkeit auf dem
G5 etwa gleich wie bei der àlteren Version 6. Abstürze gibt es
gelegentlich im Bedienteil des Programms, die für die Funktionalitàt
zustàndige Hintergrundapplikation làuft hier zuverlàssig.
Das neue Interface ist anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, aber
irgendwann hat man es intus und dann ist es eigentlich recht brauchbar.

Ob man zu Retrospect wieder Vertrauen haben kann, wird sich wohl erst
in den nàchsten 12 Monaten zeigen. Man ist zu oft enttàuscht worden...

Ähnliche fragen