Reversible Logik

22/10/2010 - 22:18 von Holger | Report spam
Bin ich drüber gestolpert. Liest sich wie Junk Science.

http://www2.informatik.uni-jena.de/...wieger.pdf

Grüße, Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
23/10/2010 - 07:51 | Warnen spam
Holger wrote:

Bin ich drüber gestolpert. Liest sich wie Junk Science.

http://www2.informatik.uni-jena.de/...wieger.pdf



Mit "Junk Science" meinst du aber nicht sowas hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Junk_Science

| Forschung, mit deren Ergebnissen Vertreter wirtschaftlicher, religiöser
| oder politischer Interessen versuchen, hoheitliche Entscheidungen zu ihren
| Gunsten zu beeinflussen.

Kann ich da jetzt nicht rauslesen, wie man es bei Klimaerwàrmungsdebatten
o.à. unterstellen könnte.

Generell ist reversible Logik schon seriös:

http://de.wikipedia.org/wiki/Reversibles_Computing

Aber wie in dem Artikel steht, wird es noch nicht kommerziell eingesetzt,
obwohl ja heutige schnelle CPUs viel Wàrme erzeugen. Fragt sich aber, woher
die kommt. Ich vermute mal, die Informationsvernichtung wird nur einen
kleinen Teil dazu beitragen und die Leitungswiderstànde auf den ICs sind
eher der Grund. Da würde dann wohl auch reversible Logik nicht helfen.

Die Ideen werden wohl wieder ausgegraben werden, sobald andere Techniken
populàrer werden, die das Problem nicht haben. Z.B. Quantencomputer. Ich
glaube der Wikipedia-Artikel trifft in dieser Hinsicht aber nicht den
Punkt, denn reversible Computing ist nicht hauptsàchlich wegen der
Wàrmeentwicklung bei Quantencomputern interessant, sondern es ist
notwendig, damit die Quantenfunktion nicht zusammenbricht. Also nur wenn
alle Schritte einer Berechnung per reversibler Quantengatter ausgeführt
werden, bleibt die Quantenfunktion erhalten und sie kollabiert nur bei der
Messung des Ergebnisses einer Berechnung. Meine ich zumindest mal irgendwo
gelesen zu haben, aber ich habe von den physikalischen Grundlagen keine
Ahnung. Würde aber bestimmt Spaß machen, so einen Computer mal zu
programmieren wenn mir den einer auf den Tisch stellen würde.

Frank Buss, http://www.frank-buss.de
piano and more: http://www.youtube.com/user/frankbuss

Ähnliche fragen