RFID, Bewegung erfassen

03/01/2009 - 21:02 von Thomas Tom Malkus | Report spam
Moin,

ich habe da gerade eine Idee, die ich mit den von mir normal
verwendeten RFID-Chips nicht abgedeckt bekomme. Also muss ich
den RFID-Chip quasi nachbauen. Frequenzbereich 125kHz.

Es sollen unkontrollierte Bewegungen eines Objektes erfaßt
werden und über eine kleine Software in einen Index für die
Hàufigkeit der Bewegung in einem Intervall umgerechnet werden.

Dieser ermittelte Wert soll zweimal am Tag per RFID, zusàtzlich
zu einer eindeutigen Identifizierung ausgelesen werden. Das
Intervall entspricht dann ungefàhr 12 Stunden.

Das sollte sich mit einem Microcontroller verwirklichen lassen.
Allerdings müsste dieser extrem stromsparend (Lithium-Knopfzelle)
und preislich sehr günstig sein. Bevor ich mich jetzt durch
hunderte von Datenblàttern wühle, hat da jemand einen Vorschlag?

Weiterhin stellt sich die Frage der Bewegungserfassung,
Beschleunigungssensor wàre eine Möglichkeit. Könnte man auch
einen Kompaß-Sensor verwenden? Es sollten, wenn möglich, schon
3 Achsen erfaßt werden. Es müssen keine exakten Messwerte
ermittelt werden, nur ob eine Bewegung vorhanden ist oder nicht.
Bei der Bewegung handelt es sich, wie soll es bei mir anders sein
;-), um die Feststellung, ob ein Tier steht oder sich bewegt.
Früher wurde sowas mit Quecksilberschaltern gemacht, was wàre
die beste elektronische Alternative dafür?

73 de Tom
Thomas 'Tom' Malkus, DL7BJ
Locator JO43GC * DL-QRP-AG #1186 * AGCW-DL #2737 * DARC OV I19
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kaluza
03/01/2009 - 21:24 | Warnen spam
Thomas 'Tom' Malkus wrote:


Früher wurde sowas mit Quecksilberschaltern gemacht, was wàre
die beste elektronische Alternative dafür?



Ist zwar nicht nur elektromechanisch, aber es gibt Schalter mit zwei
Kontakten und einer Kugel drin.

Olaf

Ähnliche fragen