RG58 Kabel an Shunt

09/01/2009 - 15:35 von Michael Koch | Report spam
Hallo,

die Spannung an einem 0.001 Ohm Shunt soll über ein RG58 Kabel zu einem
Oszilloskop übertragen werden. Dabei können schnelle transiente Vorgànge
im µs Bereich auftreten. Das Kabel ist einige Meter lang und am Oszi mit
50 Ohm abgeschlossen. Wie muss das Kabel am Shunt angeklemmt werden?
a) direkt
b) mit 50 Ohm in Reihe mit dem Innenleiter (wobei dann nur noch 50% am
Oszi ankommen)
c) oder ist das in diesem Fall egal, weil vom Oszi kein Signal kommen
kann und die Reflektionen am anderen Ende daher keine Rolle spielen?

Gruss
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Eggert
09/01/2009 - 15:55 | Warnen spam
Michael Koch wrote:

Moin!

die Spannung an einem 0.001 Ohm Shunt soll über ein RG58 Kabel zu einem
Oszilloskop übertragen werden. Dabei können schnelle transiente Vorgànge
im µs Bereich auftreten. Das Kabel ist einige Meter lang und am Oszi mit
50 Ohm abgeschlossen. Wie muss das Kabel am Shunt angeklemmt werden?

a) direkt



Theoretisch möglich. Praktisch wird natürlich auch an Oszi / 50 Ohm ein
bisschen was reflektiert werden, so daß...

b) mit 50 Ohm in Reihe mit dem Innenleiter (wobei dann nur noch 50% am
Oszi ankommen)



..eleganter ist, weil die Reflektionen dann nochmal stark gedàmpft
werden, bevor sie wieder kommen. Wenn die 50% Signal noch reichen, würde
ich das so tun. Ansonsten wàre vielleicht noch ein Verstàrker mit 50 Ohm
Ausgang direkt am Shunt möglich.

Gruß,
Michael.

Ähnliche fragen