[RH/CentOS] Liste der installierten Pakete auf neue Maschine uebertragen

14/12/2011 - 09:44 von Markus Winkler | Report spam
Hi Leute,

ich finde trotz einiger Sucherei keine wirkliche Antwort auf folgende
Frage. Ich habe einen (etwas betagten) Rechner mit CentOS 6, dessen
derzeitige Konfiguration (insbesondere die installierten Pakete) ich
analog auf einer völlig neuen Hardware nachbauen möchte. Reines Cloning
der Maschine, soviel vorweg, geht nicht.

Bei Debian kann man mit dpkg --get-selections bzw. --set-selections die
installierten Pakete auf zwei Systemen sehr einfach identisch halten.

Frage darum: Gibt es einen vergleichbaren Mechanismus bei yum/rpm? Ich
hoffe, ich habe da nicht nur irgendwas überlesen.

Danke und Gruß
Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Jochen Lübbers
14/12/2011 - 10:48 | Warnen spam
Markus Winkler schrieb:
Frage darum: Gibt es einen vergleichbaren Mechanismus bei yum/rpm?


Ja.

Ich hoffe, ich habe da nicht nur irgendwas überlesen.


Ja.






"rpm -qa" listet Dir alle installierten Pakete auf.

Bei el5, und ich denke das ist bei el6 nicht anders, legt der Installer
eine Datei "/root/anaconda-ks.cfg" an, in welcher steht, wie das
Grundsystem seinerzeit von DVD (o.à.) installiert wurde. Außerdem
findest Du hier auch eine Reihe von System-Konfigurations-Werten.

Nachfolgende Updates und Zusatz-Installationen von Paketen siehst Du
jedoch in "anaconda-ks.cfg" nicht. Da hilft dann eben erwàhntes "rpm -qa".

Wenn Du die Maschine (logisch) klonen möchtest, ist es gewiss sehr
hilfreich "/etc" mit allen was darinnen ist zu Referenz-Zwecken auch zu
sichern. Aber nicht einfach bei der neuen Maschine einfach "drüberbügeln".
Das geht selten wirklich gut.

HTH
Jochen
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
der wird am Ende beides verlieren"

Ähnliche fragen