Rheinterrasse in Düsseldorf

24/02/2014 - 19:54 von Klaus Esser | Report spam
http://klausesser-interaktiv.de/RT_Terr.jpg
http://klausesser-interaktiv.de/RT_Cut.jpg

herzlichst, Klaus

“Simplicity is the keynote of all true elegance.”
― Coco Chanel
 

Lesen sie die antworten

#1 Johannes Leckebusch
24/02/2014 - 20:58 | Warnen spam
Am 24.02.2014 19:54, schrieb Klaus Esser:

http://klausesser-interaktiv.de/RT_Terr.jpg



Sowas hinterlàsst bei mir einen zwiespàltigen Eindruck. Die Szenerie als
Ganzes ist zwar schön erfasst und bietet sich interessant in dem durch
das Laubwerk zersplitterten Sonnenlicht dar, aber die Personen, die da
irgendwas aufbauen, was man nicht erkennen kann, wirken wie in der Szene
vergessene Statisten. Im Unterschied dazu macht Gregoir seine Bilder
entweder menschenleer, oder wenn Menschen darin vorkommen, wirken sie
fast wie professionell inszeniert (wenngleich vermutlich oft nur
zufàllig so zugange). Sie sind gewissermaßen stringenter.

Das hier wirkt eher wie ein gestaltetes Foto:

http://klausesser-interaktiv.de/RT_Cut.jpg

es stört aber die leichte Horizontschiefe, auch wenn sie vielleicht eher
subjektiv entsteht.

Etliche der anderen wirken halt durch den Panoeffekt ... und die
teilweise auch interessanten Szenarien. Teilweise aber auch nicht
wirklich gestaltet:

http://www.klausesser-interaktiv.de...chhorn.jpg

Das geht so ein bisschen in Richtung "Muster":

http://klausesser-interaktiv.de/M6.jpg

Den stàrksten Eindruck macht das:

http://www.klausesser-interaktiv.de..._Cut++.jpg

In der Gesamtsicht fàllt das Publikum nicht so sehr auf oder ist halt
ein kleines Detail im ganzen, das aber eher verloren wirkt, zoomt man es
heraus, wirkt es wiederum merkwürdig.

Mit freundlichen Grüßen: Johannes Leckebusch (AR1)

http://johannes-leckebusch.de/

Ähnliche fragen