Ricoh GelSprinter: Kartusche wird nicht erkannt

13/01/2011 - 01:56 von Gerhard Eichberger | Report spam
Gerhard Eichberger


Ende Dezember habe ich mir einen RICOH GX e3300N GelSprinter zugelegt,
ich wollte mal eine andere Art von Drucker ausprobieren. Ich habe auch
gleich einen Satz Originalkartuschen dazubestellt. (Es waren welche
dabei, aber das sind Startkartuschen, in denen nicht viel drinnen
ist.)

Da die Magenta-Kartusche leer wurde, habe ich sie gegen eine frische
getauscht. Jedoch kam eine Fehlermeldung, daß die Kartusche nicht
erkannt wird. Dann habe ich sie wieder herausgenommen und nochmal
hineingesteckt. Und jetzt steht auf der Anzeige am Drucker, daß eine
gebrauchte Farbkartusche eingesetzt worden ist.

Der Druckertreiber meldet folgenden Fehler:

* Gebrauchte Kartusche
*
* Gebrauchte Kartusche(n) wurde(n) eingesetzt.
* Angezeigte Abdeckung öffnen und Kartusche(n) ersetzen.
* Rechte vordere Abdeckung:Magenta
* Wenn mehrere Kartuschen ersetzt werden müssen, erst alle
* leeren Kartuschen herausnehmen und dann die neuen einsetzen.
*
* Weitere Informationen finden Sie in der [Anwenderanleitung].

Was soll ich da jetzt tun? Die Anwenderanleitung sagt nur, daß ich die
Kartusche durch eine neue ersetzen soll.
Wenn ich die Patrone nochmal herausnehme und wieder reinstecke, gibt's
gleich wieder dieselbe Fehlermeldung.

Ich habe auch versucht, nochmal die alte (leere) Patrone einzulegen (--

gleiche Fehlermeldung) und dann wieder die volle --> gleiche


Fehlermeldung.

Eine weitere volle Magenta-Patrone habe ich nicht. Ich sehe auch nicht
ein, daß ich mir jetzt gleich nochmal eine neue Patrone kaufen soll,
immerhin kostete die EUR 41,76.

Weiß hier jemand Rat?


Gerhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerhard Eichberger
13/01/2011 - 13:08 | Warnen spam
Gerhard Eichberger


Ich habe auch eine diesbezügliche Anfrage (natürlich als Verein, weil
ich den Drucker ja als Verein gekauft habe) auch an RICOH gemailt. Die
antworteten mir Folgendes:

* Sehr geehrte Damen und Herren,
*
* bitte wenden Sie sich vorerst an Ihren Hàndler, dieser wird sich
* an uns wenden sollte dies ein gröberes Problem darstellen.
*
* Mit freundlichen Grüßen
*
* RICOH Kundendienst

Also, wenn ich die Patrone an den Hàndler (Mercateo AG) zurückschicken
soll (wird wohl auf genau dies hinauslaufen), dann wàre das schon
recht kompliziert und langwierig. (Ich brauche den Drucker jetzt, und
nicht erst in ein paar Tagen.)

Daher werde ich beim Kundendienst von RICOH anrufen. Vielleicht können
die mir ja telefonisch weiterhelfen. (Der Hàndler hat nur eine
Mehrwertnummer, dort will ich eigentlich nicht anrufen.)

Doch stelle ich hier die Frage:
Ist dieses Problem (vielleicht auch von anderen Druckern) bekannt? Bei
meinen Tintendruckern ist mir sowas nàmlich nie passiert.

Ich nehme eine Patrone ja nicht zum Spaß heraus, sondern, wenn ich sie
wechseln will oder wenn sie nicht funktioniert. Bei meinen
Tintendruckern kam es zwar manchmal vor, daß sie nach dem Einlegen
nicht gleich funktionierten (etwa, weil sie schlecht drinnensteckten),
aber wenn ich sie dann herausnahm und erneut einsteckte, funktionierte
es. Nie wurde ich damit konfrontiert, daß ein Tintendrucker nach
Neueinsetzen einer Patrone meldete, daß die Patrone gebraucht sei und
sich weigerte zu drucken.

Oder ist das ein geldruckerspezifisches Problem?


Gerhard

Ähnliche fragen