Riesengroßer Mond am Westhorizont

06/08/2009 - 13:02 von Nunki (Charl Schort) | Report spam
Heute früh kurz vor 6 auf dem Weg zum Bahnhof konnte ich im Westen die
riesige blaße Scheibe des Mondes sehen. Meine Augen nahmen diese blaße
Scheibe als gut doppelt so groß wahr als ca. um Mitternacht, als ich
mir mit dem Fernglas (15x50) Erd-Mond und Jupiter beguckte.

Auch wenn ich weiß, dass sich die Scheibengröße des Mondes nicht
verdoppeln kann, so hatte ich doch ganz deutlich diesen Eindruck. Nur
schade, dass ich morgens mein Fernglas nicht dabei hatte, denn so
deutlich hatte ich dieses Phànomen noch nie wahrgenommen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Fr
06/08/2009 - 13:56 | Warnen spam
Nunki (Charl Schort) schrieb:
Heute früh kurz vor 6 auf dem Weg zum Bahnhof konnte ich im Westen die
riesige blaße Scheibe des Mondes sehen. Meine Augen nahmen diese blaße
Scheibe als gut doppelt so groß wahr als ca. um Mitternacht, als ich
mir mit dem Fernglas (15x50) Erd-Mond und Jupiter beguckte.

Auch wenn ich weiß, dass sich die Scheibengröße des Mondes nicht
verdoppeln kann, so hatte ich doch ganz deutlich diesen Eindruck. Nur
schade, dass ich morgens mein Fernglas nicht dabei hatte, denn so
deutlich hatte ich dieses Phànomen noch nie wahrgenommen.



http://www.weltderphysik.de/de/4613.php
http://de.wikipedia.org/wiki/Mondtàuschung

HTH,
Frank

Ähnliche fragen