RigNet und MODEC unterzeichnen Vereinbarung zur Bereitstellung von glasfasergleichwertiger O3b-Satellitenkonnektivität für die brasilianische FPSO-Flotte

24/10/2016 - 13:02 von Business Wire

RigNet und MODEC unterzeichnen Vereinbarung zur Bereitstellung von glasfasergleichwertiger O3b-Satellitenkonnektivität für die brasilianische FPSO-FlotteFührender globaler Anbieter von Dienstleistungen für die schiffsbasierte Erdöl- und Erdgasproduktion wählt O3b zur Kosteneindämmung und Verbesserung der betrieblichen Effizienz für beträchtliche Wettbewerbsvorteile.

O3b Networks, der Anbieter von Technologielösungen RigNet und der FPSO-Dientstanbieter MODEC geben erfreut die Unterzeichnung einer Vereinbarung bekannt, mit der Konnektivität mit hohem Durchsatz und niedrigen Latenzzeiten für die FPSO-Schiffe von MODEC vor der brasilianischen Küste bereitgestellt werden soll.

FPSO (Floating Production and Offloading, Produktions- und Lagerschiff) ist heute die vorrangige Produktionsmethode in vielen Offshore-Produktionsregionen für Erdöl und Erdgas in der ganzen Welt. Ein FPSO ist ein schwimmendes Produktionssystem, das Flüssigkeiten aus einem unterseeischen Vorkommen über aufsteigende Rohrleitungen aufnimmt und die Flüssigkeiten dann innerhalb der an Bord befindlichen Produktionseinrichtungen in Rohöl, Erdgas, Wasser und Verunreinigungen trennt. Für die Beförderung auf den Markt oder zur Raffinerie wird das in den Lagertanks der FPSO gelagerte Rohöl auf Shuttle-Tanker verladen.

RigNet wird die Satellitennetzlösung von O3b integrieren und MODEC damit in die Lage versetzen, betriebliche Entscheidungen in Echtzeit über fortschrittliche kooperative Umgebungen zu treffen. Fachkräfte in den an Land befindlichen Überwachungszentren können nun direkt mit den Offshore-Betreibern zusammenarbeiten, um mithilfe von Echtzeit-Informationen bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen. Damit wird nicht nur die Produktion, sondern auch die betriebliche Effizienz gesteigert. Die von O3b bereitgestellte Konnektivität trägt in hohem Maße zu der an Bord erforderlichen Kontrolle der Arbeitsabläufe bei.

O3b Networks betreibt ein MEO-Satellitennetz (Medium Earth Orbit, mittlere Erdumlaufbahn), wesentlich näher an der Erde als geostationäre (GEO) Satelliten, wodurch die Latenzzeit um 75 Prozent reduziert und damit die Leistung stark erhöht wird. Die Umstellung auf O3b, dessen Leistung sich hinsichtlich Durchsatz und Latenzzeiten mit Langstreckenglasfasernetzen messen kann, wird die Offshore-Konnektivität transformieren und Full-Suite-ERP, Cloud-Anwendungen, HD-Video-Streaming in Echtzeit sowie zahlreiche weitere wichtige Anwendungen ermöglichen, die bisher unpraktisch waren.

„Aufgrund hoher Latenzzeiten mussten wir uns an Bord unserer Schiffe bisher mit einer suboptimalen Kommunikationsinfrastruktur begnügen. Mit O3b können wir nun Offshore als erweiterte Umgebung des Onshore-Supports einrichten, um ein gleichmäßiges und effizientes Managementsystem zu implementieren und ausgedehnte Business-Tools bereitzustellen, die die Kontrolle der Arbeitsabläufe verbessern. Im Lauf der Zeit verringern sich dadurch auch die Betriebskosten“, erklärte Soichi Ide, Vice President von MODEC do Brasil. „Die Crews an Bord eines FPSO-Schiffes sind oft sehr isoliert. Wenn sie nun die Möglichkeit haben, jegliche Anomalie nahtlos zu beheben, verbessert sich die Entscheidungsfindung in sicherheits- oder umweltbezogenen Ausnahmefällen. Dadurch verbessert sich die Geschäftsleistung und natürlich auch die finanzielle Leistung.“

„Die Vision des Einsatzes von Informationen in Echtzeit für eine bessere, schnellere Entscheidungsfindung erhöht die betriebliche Effizienz, ein wichtiger Aspekt der Offshore-Industrie“, so Simon Maher, VP of Global Enterprise Sales bei O3b Networks. „Die bewährte Kommunikationstechnologie von O3b bietet über Satellit dieselbe Geschwindigkeit, Leistung und Zuverlässigkeit wie eine Glasfaseranbindung, so dass dieselben in Onshore-Einrichtungen genutzten Anwendungen nun in der Offshore-Umgebung von MODEC zur Verfügung stehen.“

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit einem marktführenden Unternehmen wie MODEC bei der Bereitstellung erfolgskritischer Konnektivität für die vor der Küste von Brasilien im Betrieb befindliche FPSO-Flotte“, sagte Steven Pickett, CEO und President von RigNet. „Wir sind entschlossen, die Satellitentechnologie mit hohem Durchsatz zu nutzen, wie sie von O3b angeboten wird, um die Weitereinwicklung des „digitalen Ölfeldes“ weiter voranzutreiben.“

Über O3b Networks Limited

O3b Networks Limited ist ein weltweiter Anbieter von verwalteten Kommunikationsdiensten, der eine hochmoderne Flotte von Satelliten mit hohem Durchsatz und niedrigen Latenzzeiten sowie eine globale terrestrische Infrastruktur betreibt. O3b bietet Datennetzwerklösungen auf Carrier-Niveau für ISP, Telekommunikationsunternehmen, Mobilnetzbetreiber, Regierungen und Firmen in den entlegensten und unzugänglichsten Teilen unseres Planeten an. O3b Networks ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von SES (Euronext Paris und Luxemburger Börse: SESG).

Über MODEC

MODEC ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Geschäftssitz in Tokio (Japan). Es ist ein Besitzer/Betreiber und allgemeiner EPCI-Vertragnehmer (Engineering Procurement Construction and Installation) von schwimmenden Produktionssystemen, darunter FPSO-Einheiten (Floating Production Storage and Offloading), FSO-Einheiten (Floating Storage and Offloading), FLNG, Bohrplattformen (TLP), Halbtaucherbohrinseln, Vertäuungssysteme und neue Technologien, die die Herausforderungen von Schwimmsystemen für die Gasproduktion bewältigen.

Über RigNet

RigNet (NASDAQ:RNET) ist ein weltweit tätiger führender Anbieter von Technologielösungen für entlegene Standorte, darunter Energieanlagen und Schiffe. RigNet bietet Lösungen von vollumfänglich verwalteten Voice- und Datennetzwerken bis hin zu fortschrittlicheren Anwendungen wie etwa Videokonferenzen, Crew-Wellness, Asset-Monitoring und Datendienstleistungen in Echtzeit. RigNet hat seinen Geschäftssitz in Houston im US-Bundesstaat Texas und Niederlassungen rund um den Globus. Weitere Informationen über RigNet erhalten Sie unter www.rig.net. RigNet ist eine eingetragene Marke von RigNet, Inc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

O3b Networks
Jason Wauer
pr@o3bnetworks.com
oder
SpeakerBox Communications für O3b
Sally McHugh, +1-703-287-7816
smchugh@speakerboxpr.com


Source(s) : O3b Networks Ltd.