Rigol DS1052E Speichertiefe

21/05/2010 - 18:05 von Frederick Mengin | Report spam
Hallo Elektroniker!

Ich habe mir ein neues Oszilloskop gekauft, ein Rigol DS1052E. Zur
Wahl standen das Instek GDS-1062A oder das Rigol DA1052E. Das Instek
hat für einen Channel 2MPts Tiefe, das Rigol 1MPt - weil das Rigol
erheblich günstiger ist, habe ich mich dafür entschieden.

Nun Spiele ich damit herum und bin von der Speichertiefe massiv
enttàuscht! Wenn ich eine Messung bei einer Timebase von 10us/Div
mache, getriggert habe und mir das Signal ansehe, stelle ich folgendes
fest: Wenn ich hineinzoome sehe ich bei etwa 200ns/Div etwa 1 Punkt/
Div, das sind also 5 MPts/Sekunde. Bei einer Speichertiefe von 1Mpt
erwarte ich also dass ich beim herauszoomen bis zu 200ms haben müsste
(1/5 Sek). Bei 200uS ist allerdings Schluss, ich habe also im Speicher
nur 1000 Punkte - völlig làcherlich und um den Faktor 1000 daneben!!

Triggermodus ist natürlich Real Time, MemDepth ist auf Long Mem
eingestellt. Trotzdem dieses Phànomen. Mache ich was grundlegendes
falsch oder erwarte ich einfach zuviel? Oder ist das Instek in dem
Punkt besser? Dann würd ich das Rigol nàmlich innerhalb der 14 Tage
zurücksenden und mir ein Instek kaufen. Bitte helft mir!!!

Vielen Dank!
Freddy
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
21/05/2010 - 18:14 | Warnen spam
Frederick Mengin wrote:
Hallo Elektroniker!

Ich habe mir ein neues Oszilloskop gekauft, ein Rigol DS1052E. Zur
Wahl standen das Instek GDS-1062A oder das Rigol DA1052E. Das Instek
hat für einen Channel 2MPts Tiefe, das Rigol 1MPt - weil das Rigol
erheblich günstiger ist, habe ich mich dafür entschieden.

Nun Spiele ich damit herum und bin von der Speichertiefe massiv
enttàuscht! Wenn ich eine Messung bei einer Timebase von 10us/Div
mache, getriggert habe und mir das Signal ansehe, stelle ich folgendes
fest: Wenn ich hineinzoome sehe ich bei etwa 200ns/Div etwa 1 Punkt/
Div, das sind also 5 MPts/Sekunde. Bei einer Speichertiefe von 1Mpt
erwarte ich also dass ich beim herauszoomen bis zu 200ms haben müsste
(1/5 Sek). Bei 200uS ist allerdings Schluss, ich habe also im Speicher
nur 1000 Punkte - völlig làcherlich und um den Faktor 1000 daneben!!

Triggermodus ist natürlich Real Time, MemDepth ist auf Long Mem
eingestellt. Trotzdem dieses Phànomen. Mache ich was grundlegendes
falsch oder erwarte ich einfach zuviel? Oder ist das Instek in dem
Punkt besser? Dann würd ich das Rigol nàmlich innerhalb der 14 Tage
zurücksenden und mir ein Instek kaufen. Bitte helft mir!!!




Ich habe ein inzwischen einige Jahre altes Instek GDS-2204. Hat nur 25k
Tiefe, was mir aber reicht. Dort kann man volle 25k einstellen oder nur
500 (was beim Suchen nach "zappeligen" Stoerungen sinnvoller ist). Wenn
es auf 25k steht schreibt es die immer voll, wobei natuerlich die Frame
Rate entsprechend runtergeht.

Rigol kenne ich nicht, aber vielleicht gibt es dort eine Einstellung
dass z.B. die Frame Rate auf irgendeinem Minimum gehalten wird womit es
den Speicher nicht vollschreiben kann. Notfalls ein Anruf bei Rigol oder
Email.

Falls Du bereits viel in den Setups rumgespielt hast druecke mal den
Autoset Knopf und sieh ob es das immer noch tut.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen