Ripple- vs. Synchronous Counting

27/03/2009 - 09:09 von Nikolaus Riehm | Report spam
Für ein Projekt benutze ich einen Binàrzàhler, um damit
Rechteckfrequenzen unterschiedlicher Frequenz im Audiobereich zu
erzeugen. Wenn das ein Ripple-Counter ist, was passiert dann mit den
einzelnen Teil(er)frequenzen im Verhàltnis zueinander?
Phasenverschiebung durchs Runterklappern der Zustànde am Ausgang? Ein
synchroner Zàhler müsste dagegen dann doch 'phasenstarr' sein, oder?

Grüße, Niko
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Hercksen
27/03/2009 - 09:38 | Warnen spam
Nikolaus Riehm schrieb:

Für ein Projekt benutze ich einen Binàrzàhler, um damit
Rechteckfrequenzen unterschiedlicher Frequenz im Audiobereich zu
erzeugen. Wenn das ein Ripple-Counter ist, was passiert dann mit den
einzelnen Teil(er)frequenzen im Verhàltnis zueinander?
Phasenverschiebung durchs Runterklappern der Zustànde am Ausgang? Ein
synchroner Zàhler müsste dagegen dann doch 'phasenstarr' sein, oder?



Hallo,

für Audiofrequenzen hast Du mit einem einfachen asynchronen
Ripplecounter eigentlich keine Probleme zu erwarten, besonders dann
nicht wenn Du den Zàhler nur als Frequenzteiler benutzt und dazu immer
nur einen einzigen Ausgang zur Zeit benutzt.
Wenn jede einzelne Zàhlerstufe nur als ein Frequenzteiler 2:1 wirkt hast
Du überall ein nahezu perfektes Tastverhàltnis 1:1 und immer exakt die
halbe Frequenz der vorherigen Stufe.

Was für Sorgen machst Du Dir um die Phasen, willst Du überhaupt mehrere
Ausgànge gleichzeitig verwenden?

Bye

Ähnliche fragen