Forums Neueste Beiträge
 

rm: cannot remove directory ... Permission denied

26/08/2009 - 01:31 von Andreas Kohlbach | Report spam
Als User hatte ich gerade ein Verzeichnis in der root per

rm -rf /verzeichnis

entfernen wollen, dem ich dem User alle Rechte gab und ihm es auch
"schenkte". Welche das genau waren, weiß ich eben nicht mehr. Dateisystem
ist ext3

Jedenfalls ergab obiges Kommando ein:

| "rm: cannot remove directory `/verzeichnis': Permission denied"

Trotzdem wurde es entfernt. Huh?
Andreas
Linux: The choice of a GNU generation.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Rachel
26/08/2009 - 06:58 | Warnen spam
Andreas Kohlbach schrieb:

Als User hatte ich gerade ein Verzeichnis in der root per

rm -rf /verzeichnis

entfernen wollen, dem ich dem User alle Rechte gab und ihm es auch
"schenkte". Welche das genau waren, weiß ich eben nicht mehr. Dateisystem
ist ext3

Jedenfalls ergab obiges Kommando ein:

| "rm: cannot remove directory `/verzeichnis': Permission denied"



Soweit ists logisch: User hat zwar alle Rechte ab /verzeichnis abwàrts,
aber Schreibrechte auf / hat (hoffentlich) nur root. SOmit darf auch
sonst niemand Verzeichniseintràge dort entfernen.


Trotzdem wurde es entfernt. Huh?



Das dürfte eigentlich nich sein. Was meint denn "ls -ld /"?


Thomas

Ähnliche fragen