RMS schätzt Versicherungsschäden durch Sturm Niklas auf zwischen 750 Millionen und 1,5 Milliarden Euro

21/04/2015 - 02:37 von Business Wire

75 Prozent des Gesamtschadens in Deutschland.

RMS, das weltweit führende Unternehmen im Katastrophenrisikomanagement, schätzt, dass sich die versicherten Sachschäden auf zwischen 750 Millionen und 1,5 Milliarden Euro belaufen werden. Schäden in Deutschland werden etwa drei Viertel des Gesamtschadens ausmachen.

Die Verlustschätzung beruht auf einer Risikoabschätzung unter Zuhilfenahme des kürzlich veröffentlichten Version 15.0 RMS® Europe Windstorm Models. Eine umfassende Untersuchung des am stärksten betroffenen Gebietes in Süddeutschland durch das Erkundungsteam von RMS lieferte nützliche Informationen, die zur Verifizierung der Modelldaten herangezogen wurden.

Die Schätzung umfasst Eigentums-, Fahrzeug-, Wald- und landwirtschaftliche Schäden sowie Schäden durch unmittelbare Geschäftsunterbrechung. Verluste durch Infrastrukturschäden schließt sie dagegen aus. RMS erwartet keine nachträgliche Potenzierung der Schäden und geringe Schäden durch Geschäftsunterbrechung. Fahrzeugschäden werden den Erwartungen nach nicht mehr als fünf Prozent des Gesamtschadens ausmachen.

„RMS veröffentlicht seine Verlustschätzungen erst, nachdem wir genug Informationen gesammelt haben, um eine fundierte Beurteilung abzugeben", sagte Brian Owens, Senior Director für Model Product Strategy bei RMS. „Durch eine gründliche Vor-Ort-Untersuchung gewinnen wir wertvolle Informationen, die wir dann in eine detaillierte Modellanalyse des Ereignisses einspeisen können. So erhalten wir eine zuverlässige Verlustschätzung für unsere Kunden."

Unsere Experten für Stürme und Katastrophenrisikomanagement sind gerne bereit, Kommentare zu dem Thema abzugeben. Sie erreichen sie unter pr@rms.com.

Über RMS

Die Modelle und Software von RMS unterstützen finanzielle Einrichtungen und öffentliche Agenturen bei der Abschätzung und dem Management von Katastrophenrisiken rund um die Welt. So fördern sie belastbare Gesellschaften und eine nachhaltige Weltwirtschaft.

Erfahren Sie mehr auf www.rms.com und folgen Sie uns @RMS.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

RMS
Alexia Russell, +44 77 88 394 219
alexia.russell@rms.com
oder
RMS
Cynthia Horiguchi, +1-510-320-9770
cynthia.horiguchi@rms.com


Source(s) : RMS