Roaming profiles

16/10/2007 - 15:42 von Davorin Scharping | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe roaming profiles eingerichtet inkl. Replizierung über DFS. Die
Replizierung funktioniert.

Der User-Ordner wird angelegt und die Icons des Desktops werden kopiert, so
dass der Desktop an jedem PC gleich aussieht.

Jedoch werden User Einstellungen nicht abgespeichert. Sowohl die Office als
auch die Taskleisteneinstellungen werden nicht gespeichert, sondern sind nur
an dem PC nutzbar, an dem sie vorgenommen wurden, ebenso wie die
Druckerkonfiguration.
Aber genau das sind dei entscheidenen Kriterien, die Drucker und
Officeeinstellungen :-(

In den Usereigenschaften unter der Registerkarte "Profil" habe ich
%logonserver%userprofile/%username% eingetragen, damit das Profil immer
geladen wird, auch wenn der eine Server mal nicht erreichbar sein sollte.
Oder klappt das so nicht?
Wie muss das denn eingetragen werden, wenn ich DFS benutze und diese
Freigaben auf den beiden DCs eingetragen habe und vom Stamm-DC auf den
anderen repliziere?

Was kann ich machen?

Gruß
Davorin

Server - Windows 2003 R2 mit AD und zwei DCs
Client - Xp pro SP2
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
16/10/2007 - 16:15 | Warnen spam
Hi,

Davorin Scharping schrieb:
In den Usereigenschaften unter der Registerkarte "Profil" habe ich
%logonserver%userprofile/%username% eingetragen, damit das Profil immer
geladen wird, auch wenn der eine Server mal nicht erreichbar sein sollte.
Oder klappt das so nicht?



\\deinedom.tld\freigabe\%username%

u.a. der Sinn am DFS ist ja, daß du keinen Servernamen mehr angeben musst,
da sich alle den "Stamm" teilen.

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Blog: gpupdate.spaces.live.com - english

Ähnliche fragen