Roku bringt Direct Publisher heraus

06/10/2016 - 02:45 von Business Wire

Roku bringt Direct Publisher herausContent-Eigentümer können nun problemlos über 10 Mio. Roku-Haushalte erreichen, indem sie einfach einen Feed anbieten; Zu den Funktionen gehören automatische Kanalerstellung, die Bewerbung von Content, Monetarisierung, Berichterstellung und Analytik.

Roku bringt Direct Publisher heraus

Roku, Inc. gab heute ein umfangreiches Update der Roku® Publishing-Plattform bekannt, die es Content-Eigentümern gestattet die mehr als 10 Millionen an die Plattform angeschlossenen Haushalte schnell zu erreichen1. Content-Eigentümer können nun eine neue Lösung mit dem Namen Roku Direct Publisher nutzen, um Streaming-Kanale zu lancieren ohne auch nur eine einzige Befehlszeile eingeben zu müssen. In wenigen, einfachen Schritten, die die Bereitstellung eines Feeds einschließen, können Eigentümer ihren Content posten und in Regionen, in denen diese auf Roku-Geräten verfügbar sind, an Such- und Discovery-Aktivitäten teilnehmen. Zu den neu herausgebrachten Kanälen, die mit dem Roku Direct Publisher erstellt wurden, gehören u. a. Mashable, Rolling Stone und US Weekly, welche alle im Roku Channel Store zu finden sind. Der Roku Direct Publisher unterstützt zudem führende externe Online-Video-Plattformen, wie beispielsweise Brightcove, JW Player, Kaltura und Ooyala.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20161005006577/de/

Mashable channel - launched with Roku Direct Publisher (more examples available from http://newsroom ...

Mashable channel - launched with Roku Direct Publisher (more examples available from http://newsroom.roku.com/en-gb/) (Photo: Business Wire)

„Die Erstellung von Streaming-Anwendungen bedeutet in der Regel einen erheblichen Aufwand von Zeit, Entwicklungsressourcen und Kosten, damit Anbieter Fernsehzuschauer effektiv erreichen und begeistern können. Mit der Einführung des Roku Direct Publisher befähigen wir Content-Eigentümer dazu, schnell und erfolgreich auf der Roku-Plattform einzusteigen, einen eigenen Zuschauerkreis zu entwickeln und sich Monetarisierungsmöglichkeiten zu eröffnen.“, erklärte Bill Shapiro, Leiter für Produktmanagement für Roku OS. „Es ist eine großartige Lösung für Content-Eigentümer und wird zur Entstehung einer Menge neuer und interessanter Kanäle für die Zuschauer führen.

Die unparteiische Suchfunktion von Roku, die bereits mehr als 100 Kanäle in den USA umschließt, steht nunmehr allen Content-Anbietern auf der Roku-Plattform offen. Content-Eigentümer, die den Roku Direct Publisher nutzen, profitieren von der automatischen Aufnahme ihres Content in Roku Search sowie My Feed in jenen Regionen, in denen diese verfügbar sind.

Die Roku Publishing-Plattform verfügt nunmehr über Performance-Dashboards für jeden Kanal, die den Content-Eigentümer mit detaillierten Kennzahlen versorgen, wie beispielsweise die Streaming-Minuten für den Kanal, die Anzahl der Installationen, Deinstallationen usw. Content-Eigentümer, die den Roku Direct Publisher nutzen, haben zudem Zugriff auf die Kennzahlen zur Performance einzelner Videos.

Verfügbarkeit

Die Roku Publishing-Plattform steht Content-Eigentümern und Entwicklern weltweit zur Verfügung. Der Roku Direct Publisher ist ab sofort unter developer.roku.com/publish zusammen mit dem Roku SDK- und XML-Programmierframework zur Entwicklung benutzerdefinierter Kanäle verfügbar.

Über Roku Inc.

Roku ist ein Vorreiter bei Streaming-Angeboten für das Fernsehen und strebt danach, jeden Fernseher weltweit zu erreichen. Seit Juni 2016 ermöglicht Roku OS das Streaming auf Fernsehern von mehr als 10 Millionen monatlich aktiven Nutzerkonten (Monthly Active Accounts). Roku ist bekannt für Innovationskraft in der Streaming-Technologie und ein hohes Maß an Interaktion mit den Kunden und bietet so Content-Anbietern und Videowerbern beste Möglichkeiten, Streaming-Zuschauer zu erreichen. Roku -Kunden streamten im ersten Halbjahr 2016 über 4 Milliarden Stunden an Videos und Musik im Vergleich zu 5,5 Milliarden im ganzen Jahr 2015. Die Streaming-Player und TV-Modelle von Roku sind in 10 Ländern über den Direktvertrieb und Lizenzvereinbarungen mit TV-Erstausrüstern (OEMs) und Dienstanbietern verfügbar. Das Unternehmen wurde von Anthony Wood, dem Erfinder des digitalen Videorekorders (DVR), gegründet. Roku befindet sich in Privatbesitz und hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Los Gatos, Kalifornien, USA.

1 Roku verwendet den Begriff „monatlich aktive Nutzerkonten“ (Monthly Active Accounts) als Synonym für „Haushalte“.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Roku, Inc.
Mike Duin, +1 408 915 5038
mduin@roku.com


Source(s) : Roku, Inc.