"root partition device" bei mkinitrd notwendig

15/04/2008 - 16:27 von helmut | Report spam
Hallo alle miteinander,

zur Ergànzung eigener Experimente (zu denen ich frühestens morgen
komme):

muss ich für die "initrd" unbedingt ein "root partition device" angeben
(z.B. /dev/sda1 oder /dev/cciss/c0d0p1)? Oder kann ich den Eintrag leer
lassen (oder löschen), und die Init-RD bootet vom aktuellen Device?

Hintergrund: ich backe die Datei für unbekannte Rechner, und das Skript
scheint gern die Daten des aktuellen Systems einzutragen - egal ob sie
woanders passen.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Etteldorf
16/04/2008 - 21:07 | Warnen spam
Helmut Hullen wrote:
Hallo alle miteinander,

zur Ergànzung eigener Experimente (zu denen ich frühestens morgen
komme):

muss ich für die "initrd" unbedingt ein "root partition device" angeben
(z.B. /dev/sda1 oder /dev/cciss/c0d0p1)? Oder kann ich den Eintrag leer
lassen (oder löschen), und die Init-RD bootet vom aktuellen Device?



Sieht verdaechtig nach Linucks aus. Warum fragst Du nicht in einer
geeigneten Gruppe nach?
de.comp.os.unix.linux.misc duerfte vermutlich passen.


Martin

"For the Snark's a peculiar creature, that won't
Be caught in a commonplace way.
Do all that you know, and try all that you don't;
Not a chance must be wasted to-day!"

Ähnliche fragen