rot H = 0 - Draht kaputt?

28/11/2008 - 23:02 von r c b | Report spam
... hier ist gerade nicht los. Ich poste mal n´ alten Witz ...

Hallo,
ich habe mir gerade ein Vektorfeld gebastelt, das habe ich
in einem alten Draht gefunden. Jetzt wollte ich mit der Rotation
das Strömungsfeld ausrechnen, aber da kommt immer Null raus
egal wieviel Strom durch den Draht fließt. Habe auch schon den
Draht umgepolt, aber da àndert sich auch nicht.
Zylinderkoordinaten: Hph = I / (2pi r)

rot H = 1/r d(r I / (2pi r)) /dr = 0

Kann es sein das der Draht kaputt ist?

Verzweifelt,
Willi Willnicht
 

Lesen sie die antworten

#1 g.scholten
28/11/2008 - 23:33 | Warnen spam
On 28 Nov., 23:02, "r c b" wrote:
... hier ist gerade nicht los. Ich poste mal nŽ alten Witz  ...

Hallo,
ich habe mir gerade ein Vektorfeld gebastelt, das habe ich
in einem alten Draht gefunden.



na dann isses ja kein Wunder. Wenn du's in nem Draht gefunden hast,
dann war's ja schon fertig, dann kannst du's ja nicht gebastelt haben.


Jetzt wollte ich mit der Rotation
das Strömungsfeld ausrechnen,



nein, du wolltest nicht mit der Rotation das Strömungsfeld ausrechnen.
<Hand beweg>


aber da kommt immer Null raus
egal wieviel Strom durch den Draht fließt. Habe auch schon den
Draht umgepolt, aber da àndert sich auch nicht.



hast du auch die vorgeschriebenen Polaritonen benutzt? Wenn nicht,
wird zur Strafe der Draht samt Vektorfeld konfisziert, und du bekommst
1 Jahr Polungsverbot.


Zylinderkoordinaten:    Hph = I / (2pi r)



Haipha auf hebràisch (ohne Vokale)?


rot H = 1/r d(r I / (2pi r)) /dr = 0

Kann es sein das der Draht kaputt ist?



ja, der ist zu einer Linearsingularitàt bei r=0 zusammengebrochen.
Dadurch geht überall anders die Rotation aus. Und bei r=0 ist sie
defekt. Nur dadurch teilt sie sich überall durch r.

Ähnliche fragen