Router als DHCP-Server

30/09/2008 - 17:20 von Jakobus Schuerz | Report spam
Ich habe auf meinem Router DD-WRT laufen und verwende ihn als lokalen
DNS und DHCP-Server.
Im Setup ist 192.168.1.1 (die LAN-IP des Routers) und zwei weitere
statische DNS des Providers als DNS eingetragen.

Wenn ich auf meinem Laptop (Debian Lenny) die /etc/resolv.conf ansehe,
dann steht dort drinnen, dass die Eintràge vom Networkmanager
eingetragen worden sind, und man diese Datei nicht manuell àndern soll.

Der DNS-Eintrag lautet:
nameserver 127.0.0.1

Sollten da nicht die 3 statischen DNS vom Router eingetragen sein?

Wenn ich mich per ssh am router einlogge, dann seh ich mit arp -a die
gerade verfügbaren Rechner im Heimnetz. Mit hostname.domain und
IP-Adresse. Vom router aus kann ich auch beide mit dem hostnamen anpingen.

Vom Laptop aus kann ich die Rechner nur mit der IP-Adresse anpingen. Es
passt also mit der Namensauflösung etwas nicht. Und ich vermute einmal,
dass der DHCP-Server die DNS-Adressen nicht mitschickt.

Was muss ich tun, damit mein Laptop auch die anderen Rechner mittels
hostnamen anpingen kann?

Und was muss ich bei Debian-Lenny tun, damit der aktuelle Hostname an
den DHCP-Server geschickt wird? Derzeit muss ich den namen extra in die
dhcp-config eintragen.

lg jakob
lg jakob
 

Lesen sie die antworten

#1 Jakobus Schuerz
04/10/2008 - 19:22 | Warnen spam
Für spàtere Recherchen anderer zu diesem Thema antworte ich mal selber
auf mein Posting:

Jakobus Schuerz schrieb:
Ich habe auf meinem Router DD-WRT laufen und verwende ihn als lokalen
DNS und DHCP-Server.
Im Setup ist 192.168.1.1 (die LAN-IP des Routers) und zwei weitere
statische DNS des Providers als DNS eingetragen.

Wenn ich auf meinem Laptop (Debian Lenny) die /etc/resolv.conf ansehe,
dann steht dort drinnen, dass die Eintràge vom Networkmanager
eingetragen worden sind, und man diese Datei nicht manuell àndern soll.

Der DNS-Eintrag lautet:
nameserver 127.0.0.1

Sollten da nicht die 3 statischen DNS vom Router eingetragen sein?



Sollten drinnenstehen. Wenn man das Paket resolvconf nicht intalliert hat.
Dieses verhindert offenbar dass die DNS-Infos des DHCP-Servers in die
resolv.conf eingetragen werden.


Wenn ich mich per ssh am router einlogge, dann seh ich mit arp -a die
gerade verfügbaren Rechner im Heimnetz. Mit hostname.domain und
IP-Adresse. Vom router aus kann ich auch beide mit dem hostnamen anpingen.

Vom Laptop aus kann ich die Rechner nur mit der IP-Adresse anpingen. Es
passt also mit der Namensauflösung etwas nicht. Und ich vermute einmal,
dass der DHCP-Server die DNS-Adressen nicht mitschickt.

Was muss ich tun, damit mein Laptop auch die anderen Rechner mittels
hostnamen anpingen kann?



Siehe oben.


Und was muss ich bei Debian-Lenny tun, damit der aktuelle Hostname an
den DHCP-Server geschickt wird? Derzeit muss ich den namen extra in die
dhcp-config eintragen.



Das hab ich bisher noch nicht gefunden. Derzeit ist der Hostname fix in
die dhcp.conf eingetragen...
Wenn jemand die Lösung weiß, freu ich mich über die Mitteilung dieser.

lg jakob

Ähnliche fragen