Forums Neueste Beiträge
 

Routerprobleme

27/09/2010 - 14:29 von Wolfgang Maron | Report spam
Von meinen Routerproblemen hatte ich schon mal berichtet. Ich habe jetzt
das Programm Wireshark installiert und damit den Netzverkehr beobachtet.
Da fiel auf, wenn kein Netz und kein Internet funktionierte,
sendete mein Rechner mehrfach die Anfrage aus, welche MAC-Adresse die IP
192.168.0.1, also der Router, hat, bekam aber keine Antwort. Dann habe
ich entweder den Router elektrisch ausgeschaltet oder die Verbindung zum
Internet rausgezogen und wieder eingeschaltet, dann klappte es wieder,
mein Rechner bekam Antwort.

Der Hintergrund ist mir unklar, auch weil ich das Procedere im Netz
nicht kenne. Warum bekommt der Win7-Rechner keine Antwort auf seine
Anfrage? Der Fehler könnte sowohl auf Routerseite als auch auf
Rechnerseite liegen. Ich kann nicht genau sagen, ob das bei Win2000 und
Linux auch passiert.

Siehe Bild:
http://cid-b750c090cdd0970a.photos....shark1.jpg

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
27/09/2010 - 14:39 | Warnen spam
Also schrieb Wolfgang Maron:


Von meinen Routerproblemen hatte ich schon mal berichtet. Ich habe jetzt
das Programm Wireshark installiert und damit den Netzverkehr beobachtet.
Da fiel auf, wenn kein Netz und kein Internet funktionierte,
sendete mein Rechner mehrfach die Anfrage aus, welche MAC-Adresse die IP
192.168.0.1, also der Router, hat, bekam aber keine Antwort. Dann habe
ich entweder den Router elektrisch ausgeschaltet oder die Verbindung zum
Internet rausgezogen und wieder eingeschaltet, dann klappte es wieder,
mein Rechner bekam Antwort.

Der Hintergrund ist mir unklar, auch weil ich das Procedere im Netz
nicht kenne. Warum bekommt der Win7-Rechner keine Antwort auf seine
Anfrage? Der Fehler könnte sowohl auf Routerseite als auch auf
Rechnerseite liegen. Ich kann nicht genau sagen, ob das bei Win2000 und
Linux auch passiert.



a) Kann es sein, dass Du aus irgendeinem dummsinnigen Grund die Adresse
192.168.0.1 (zeitweise??) doppelt vergeben hast? Oder eine andere
IP-Adresse? (Dann mault allerdings Windows normalerweise...)
b) Oder in irgendeinem ARP-Cache steht eine (nicht mehr vorhandene)
Adress-Zuordnung 192.168.0.1->MAC-Adresse drin, und eines der
angeschlossenen Geràte ist zu doof, seinen Cache zu aktualisieren.
Hausfrauen-Reset löscht den Cache dann, klar.
c) Oder der Router hàngt sich bisweilen schlicht und einfach auf - kommt
öfter vor, als man meint. Was war das gleich wieder für ein Modell, und
wie alt?

d) Seltsame Effekte lassen sich nebenbei gesagt auch erzielen, wenn ein
Geràt sich mit einer MAC-Adresse von FF:FF:FF:FF:FF:FF zu erkennen gibt
(wg. Hardwarefehlern o.à.). Die Anfrage an einen Server von so einem Geràt
aus làuft zwar noch ganz normal - die Antwort funktioniert aber nicht mehr
richtig, weil FF:FF:FF:FF:FF:FF die Broadcast-Adresse auf
MAC-/Ethernet-Frame-Ebene ist... BTST...

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen