routing Problem - nicht jeder Rechner pingbar

12/01/2013 - 17:48 von Holger Hessling | Report spam
Hallo NG,

mich quàlt folgendendes Problem und ich hoffe mit Euch eine Lösung zu finden.

Bei mir werkelt ein linux Router auf Basis des Projekts FLI4L. Es ist ein PC mit zwei NICs der das Netz meines Nchbarn mit meinem verbindet. Auf meiner Seite lautet die ip Adresse 192.168.16.254 und auf seiner Seite .10.254. Die routing Regeln lassen momentan eine Kommunikation mit unseren jeweiligen Rechnern ohne Probleme zu.
Das Problem ist, daß aus Sicht des 16er Netz nicht alle Rechner aus dem 10er Netz gepingt werden können, obwohl der router selbst alle Rechner auf beiden Seiten pingen kann.

Wie kann denn das sein? Hat einer von Euch eine Idee, woran das liegen könnte?

Danke für Eure Hinweise

Gruß
Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
12/01/2013 - 17:52 | Warnen spam
Holger Hessling wrote:

Bei mir werkelt ein linux Router auf Basis des Projekts FLI4L. Es ist
ein PC mit zwei NICs der das Netz meines Nchbarn mit meinem verbindet.
Auf meiner Seite lautet die ip Adresse 192.168.16.254 und auf seiner
Seite .10.254. Die routing Regeln lassen momentan eine Kommunikation
mit unseren jeweiligen Rechnern ohne Probleme zu. Das Problem ist,
daß aus Sicht des 16er Netz nicht alle Rechner aus dem 10er Netz
gepingt werden können, obwohl der router selbst alle Rechner auf
beiden Seiten pingen kann.

Wie kann denn das sein? Hat einer von Euch eine Idee, woran das liegen
könnte?



Was für Rechner sind die Ziele?

Windows Vista oder höher?

Deren Firewall blockert per Default alle Verbindungsversuche, die nicht
aus dem angeschlossenen lokalen Netz kommen incl. ICMP.



Sigmentation fault. Core dumped.

Ähnliche fragen