Routing Probleme

22/08/2007 - 11:50 von Davorin Scharping | Report spam
Hallo,

wir haben hier im Netzwerk ein paar Server.
auf dem .221 làuft DNS, DHCP und WINS. Dort liegen auch die 5 FSMO-Rollen
und der Globale Katalog.
Auf den Servern ist der .221 als Standardgateway konfiguriert, der .221 hat
den VPN-Router .1 als Gateway.
Nun kann der .221 überall hinpingen, die Server jedoch kommen nicht in die
Filialen, die in verschiedenen 192.168.xx Netzen liegen.
Der .221 kann diese alle anpingen.
Die PCs haben als Standardgateways über DHCP .221 und .1 eingetragen und
können auch überall hinpingen.
Somit dràngt sich der Verdacht auf, dass die Server nicht über den .221
hinauskommen :-(

Kann mir jemand erklàren wieso nicht?

Oder soll ich mir keinen Kopf machen und einfach den .1 auf den Servern als
Gateway eintragen?

Gruß
Davorin
 

Lesen sie die antworten

#1 David Kluge
01/01/1970 - 01:00 | Warnen spam
Hi,

Oder soll ich mir keinen Kopf machen und einfach den .1 auf den Servern als



meine erste Frage wàre:
Warum konfigurierst du auf den clients die .221 und .1 und auf den Servern nur die .221?
Was (ausser mehr Verkehr für den Server) versprichst du dir davon den .221 als Gateway zu nehmen anstatt des .1?

Wenn du die Vermutung hast, dass die Paktete nicht über deinen Server .211 hinausgehen, dann versuche doch mal einen Trace von einem der Server in das entfernte Netz zu machen und schau mal, an welcher Stelle die Routenverfolgung jeweils abbricht. Das sollte dann dein point of interest sein :-)

Eine Frage am Rande: Wie hast du denn das Routing an dem .221 konfiguriert? Nutzt du RRAS dazu? Und wie sieht die Routing Tabelle aus?

Grüße
David Kluge


Subject: Routing Probleme (22-Aug-2007 11:50)
From: Davorin Scharping
To: microsoft.public.de.german.windows.server.general

Hallo,

wir haben hier im Netzwerk ein paar Server.
auf dem .221 làuft DNS, DHCP und WINS. Dort liegen auch die 5 FSMO-Rollen
und der Globale Katalog.
Auf den Servern ist der .221 als Standardgateway konfiguriert, der .221 hat

den VPN-Router .1 als Gateway.
Nun kann der .221 überall hinpingen, die Server jedoch kommen nicht in die
Filialen, die in verschiedenen 192.168.xx Netzen liegen.
Der .221 kann diese alle anpingen.
Die PCs haben als Standardgateways über DHCP .221 und .1 eingetragen und
können auch überall hinpingen.
Somit dràngt sich der Verdacht auf, dass die Server nicht über den .221
hinauskommen :-(

Kann mir jemand erklàren wieso nicht?

Oder soll ich mir keinen Kopf machen und einfach den .1 auf den Servern als

Gateway eintragen?

Gruß
Davorin


Ähnliche fragen