Routing über verschiedene Gateways

22/12/2009 - 14:14 von Ulrich G. Kliegis | Report spam
Moin,
ist es möglich, von einem Rechner in einem kleinen Hausnetz
verschiedene Dienste über verschiedene (vorhandene) Gateways zu
betreiben?

Also, der Rechner habe die IP 192.168.1.10, Gateway1 habe 192.168.1.1
und Gateway2 192.168.1.2.

Aus welchem Grund auch immer soll http z.B. über Gateway1 laufen, Mail
über Gateway2.

Irgendwo habe ich mal gelesen, daß es eine IP-Nomenklatur und Syntax
gibt, die das ermöglichen soll. Irgendwas mit einem Doppelpunkt drin?
Sagen wir mal noch vereinfachend (?), daß Gateway 1 in der
Netzwerkkonfiguration des Rechners (Win XP) die default-Einstellung
sein soll. Und der Rechner hat nur ein Ethernet-Interface.

Geht das?

Dank vorab!

Gruß,
U.
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Petersen
22/12/2009 - 15:58 | Warnen spam
Ulrich G. Kliegis writes:

Moin,
ist es möglich, von einem Rechner in einem kleinen Hausnetz
verschiedene Dienste über verschiedene (vorhandene) Gateways zu
betreiben?



Ja. Ich nehme an, das Deine Server ein Unix-artigen TCP-Stack
benutzen; dann sollte das sehr einfach sein...

Also, der Rechner habe die IP 192.168.1.10, Gateway1 habe 192.168.1.1
und Gateway2 192.168.1.2.



Worin unterscheiden sich die Gateways - wenn nicht über die Ziele,
die #dahinter' erreichbar sind?

Aus welchem Grund auch immer soll http z.B. über Gateway1 laufen, Mail
über Gateway2.



Hmm; dieser Teil der Beschreibung ist nutzlos:

Ein Server _beantwortet_ die Anfragen, die bei ihm ankommen.
Und die entsprechende Antwort wird über den Weg gehen, der
- entweder bei der Anfrage genutzt wurde
- oder für die Ziel-Adresse (== die Absende-Adresse der An-
frage) zustàndig ist.



Irgendwo habe ich mal gelesen, daß es eine IP-Nomenklatur und Syntax
gibt, die das ermöglichen soll. Irgendwas mit einem Doppelpunkt drin?



Bis auf das noch exotische IP-Version 6 fallen mir bei "Doppelpunkt"
nur die Port-Angaben ein, die der _Absender_ angeben kann.

Sagen wir mal noch vereinfachend (?), daß Gateway 1 in der
Netzwerkkonfiguration des Rechners (Win XP) die default-Einstellung
sein soll. Und der Rechner hat nur ein Ethernet-Interface.



Und wohin führt dann "GatewaY-2" ?

Geht das?



Nach Deiner Beschreibung eher nicht...

WAS ist Dein *genauer* Wunsch?

- unterschiedliche Bandbreite auf dem zweiten Weg?
- sonstige "Kosten"?

-> 'policy-based routing' eher nicht auf dem 'Server'
sondern, wenn, dann auf dem einem oder anderen Router?

-> unterschiedliches NAT?


Gruss, Holger

Ähnliche fragen