RPC klappt nicht

13/05/2009 - 12:10 von Robert Gerster | Report spam
Hallo.

Nicht auszuschliessen das ich einfach zu doof bin, aber ich bekomme das
nicht hin. Bin jetzt schon diverse Anleitungen durch gegangen, aber ohne
Erfolg. Hier steht der Exchange (2003) hinter einem Router. Die Mails werden
wegen der Sicherheit und Spamfilter über einen SMTP-Relay der auf einem IIS
hinter einem ISA làuft empfangen und verschickt. Dies nur zur
Vollstàndigkeit.

Für den RPC-Host gibt es einen DNS-Eintrag der direkt auf den Router
verweisst. Die entsprechenden Ports 25, 80, 443, 135, 593, 6001, 6002 und
6004 sind in der Firewall eingehen frei und auf den Exchange weitergeleitet.

Der RPC-Proxy ist installiert und nach Anleitung von msxfaq.de eingerichtet.
Ich bekomme sogar oder besser immerhin ein Anmeldefenster, aber das wars
dann auch. Der Informationsspeicher steht nicht zur Verfügung.

Jemand eine Idee wo man da ansetzen kann?

Gruss Robert
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius
13/05/2009 - 13:26 | Warnen spam
"Robert Gerster" schrieb im Newsbeitrag news:ue%

Für den RPC-Host gibt es einen DNS-Eintrag der direkt auf den Router
verweisst. Die entsprechenden Ports 25, 80, 443, 135, 593, 6001, 6002 und
6004 sind in der Firewall eingehen frei und auf den Exchange weitergeleitet.



Bist du verrückt ?
RPC/HTTP nutzt NUR einen Port, nàmlich idealierweise 443 HTTPS

Der RPC-Proxy ist installiert und nach Anleitung von msxfaq.de eingerichtet.


da steht aber auch, dass due NUR den 443er von Outlook Client zum Exchange IIS
und vom RPC Proxy (der aber schon innen steht) zum Exchange Store gibt es dann ein paar ports mehr

Ich bekomme sogar oder besser immerhin ein Anmeldefenster, aber das wars
dann auch. Der Informationsspeicher steht nicht zur Verfügung.


IISlog ?
Eventlog ?



Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Wenn es die Zeit erlaubt, dann rufe ich auch an. Nummer/Mailadresse ?
:-) --

Ähnliche fragen