Forums Neueste Beiträge
 

RPi mit HDMI-VGA-Adapter?

13/11/2013 - 19:52 von Ulrich G. Kliegis | Report spam
Der Zeitgeist nervt. Neulich hat er gewonnen (mal gewinnen die
anderen, mal verliert man, ist immer so...), jetzt liegt der Karton
mit der Lieferung (RPi-Intro-Paket von Watterott) hier.

Nun bin ich von àlteren Non-HDMI-Monitoren (Röhren und LCDs) umstellt
und sehe nicht recht ein, daß ich für die Spielerei mit dem Ding
gleich extra einen weiteren mit HDMI-Eingang kaufen soll. Die BUcht
ist da auch noch ziemlich unbesetzt. Klar, Qualitàt und so... - Aber
reicht ein guter HDMI-to-VGA-Konverter für erste Schritte erstmal hin,
oder hol ich mir da gleich zu Anfang eine Problemquelle auf den Tisch?
Gruß, Dank,

U.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann Kurz
13/11/2013 - 20:07 | Warnen spam
Hi,

reicht ein guter HDMI-to-VGA-Konverter für erste Schritte erstmal hin,
oder hol ich mir da gleich zu Anfang eine Problemquelle auf den Tisch?



Kommt darauf an, ob Du überhaupt einen Monitor am RasPi für Deine
Anwendung brauchst:

Für allererste Schritte reicht ein Ethernet-Anschluß, Du kannst den RPi
bequem headless - ohne Tastatur und Monitor betreiben. Image auf die
SD-Karte spielen, booten, IP-Adresse rausfinden, per ssh einloggen,
fertig. Wenn Dir die Kommandozeile ausreicht, ist das so am einfachsten.


Hermann

Ähnliche fragen