RS232 nach I2C Konverter

08/06/2008 - 16:15 von Frank Buss | Report spam
Will man mal ein neues I2C-Device schnell ausprobieren, dann hilft dieses
kleine Microcontroller-Tool:

http://www.frank-buss.de/rs232toi2c/

Kann man sowohl interaktiv von einem Terminal-Programm verwenden, wie
Minicom unter Linux, oder Hyperterminal unter Windows, als auch von
Programmen aus ansteuern.

Was haltet ihr von dem Interface? Könnte man wohl noch kompakter gestalten,
aber so kann man auch Fehler simulieren, wie z.B. nach einem Restart eine
andere Slave-Adresse senden.

Ich werde bei Gelegenheit damit mal den SI570 Oszillator ausprobieren, den
mir Cypress als Muster zugeschickt hat. Ist nicht ganz so leicht zu
programmieren, aber gibt zumindest eine Application Note mit Quelltext
dazu.

Frank Buss, fb@frank-buss.de
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Kiefer
08/06/2008 - 18:40 | Warnen spam
Frank Buss schrieb:
Will man mal ein neues I2C-Device schnell ausprobieren, dann hilft dieses
kleine Microcontroller-Tool:

http://www.frank-buss.de/rs232toi2c/




Aha. Du schreitest voran :-)


Du hast wirklich den Controller per Hand initialisiert?!
Vermutlich kann dann aber das Projekt nicht mehr vollstàndig geklont
werden, also auf einen anderen Controllertyp portiert werden. Bin mir
aber nicht sicher. Ich benutze immer den Designer.

Von der Bootsequenz solltes du allerdings die Finger lassen. Da sind ne
Menge Feinheiten drin, die man besser Cypress überlàßt.

Eine blöde Sache ist z.B. wenn man auf externes Quarz mit PLL einstellt,
und dann kein Quarz bzw. ein defektes dran hat. Der Controller kommt
damit nicht zurecht. Andere Firmen haben das geschickter gelöst.

Aber bald kommt ja PSoC3.


- Henry


www.ehydra.dyndns.info

Ähnliche fragen