RS422-Karte für PC

24/02/2015 - 12:27 von Alfred Gemsa | Report spam
Hallo,

ich suche hànderingend eine RS422/RS485-PCI/PCIx-Karte, die ein Signal
mit externem Clock (64, 128, 256 oder 512 kBit/s) einliest und die Daten
in einem File ablegt. Muss unter Linux (Suse Enterprise Server) laufen.

Wer kann helfen?

Alfred
 

Lesen sie die antworten

#1 Waldemar
24/02/2015 - 13:32 | Warnen spam
Am 24.02.2015 um 12:27 schrieb Alfred Gemsa:
Hallo,

ich suche hànderingend eine RS422/RS485-PCI/PCIx-Karte, die ein Signal
mit externem Clock (64, 128, 256 oder 512 kBit/s) einliest und die Daten
in einem File ablegt. Muss unter Linux (Suse Enterprise Server) laufen.

Wer kann helfen?



Nur zur Verstàndnis: du hast ein Digital-Datenstrom mit data und clock
mit den o.A. Frequenzen und willst via RS485 an deinen Linux-Rechner
übertragen und dort in eine Datei ablegen?
Gibt es einen zwingenden Grund RS485 zu benutzen und nicht z.B. USB? Es
würde die Suche wesentlich vereinfachen.
Ich habe etwas herumgesucht, es gibt zwar solche Geràte, aber die haben
meistens zillionen andere Schnittstellen und kosten entsprechend Geld.
Da bei mir eine chronische Unterversorgung mit Bargeld herrscht, würde
ich wahrscheinlich eine STM32F103 Karte nehmen für 8.90€ (sie liegt bei
mir sowieso vor der Nase) mit einem passenden Zwischengesicht versehen
und einen 10-Zeiler in C dazu. Die Software auf der Linux-Seite entweder
auch selber schreiben, oder mir Hilfe eines Terminal-Programms Data
Capture machen.
Bei PCI Karten würde ich National Instruments nehmen, wobei deren
USB-Kisten sind auch sehr gut und kosten weniger. Aber da sind wir
wieder bei USB.

Grüße

Waldemar

Ähnliche fragen