RSA® Conference Europe 2013 startet heute in Amsterdam

29/10/2013 - 07:00 von Business Wire
RSA® Conference Europe 2013 startet heute in Amsterdam

Top-IT-Sicherheitsexperten und Führungskräfte aus ganz Europa sind heute im Amsterdam RAI Convention Centre zur Eröffnung der vierzehnten jährlichen RSA® Conference Europe zusammengekommen. Vom 29. bis 31. Oktober 2013 erwarten die Teilnehmer der RSA Conference Europe geschäftskritische Themen sowie Expertenwissen und konkrete Empfehlungen von führenden Spezialisten auf dem Gebiet der IT-Sicherheit.

An drei Tagen bietet die RSA Conference Europe 2013 praxisbezogene Beiträge von Referenten und Branchenmitgliedern zu Themenschwerpunkten wie dem Schutz von geistigem Eigentum und Daten, aufkommende Bedrohungen und Schwachstellen im Zusammenhang mit menschlichem Versagen. Im Rahmen von Bildungsangeboten und Networking-Gelegenheiten erhalten die Teilnehmer wichtige Informationen zu bestehenden Risiken sowie das erforderliche Wissen, um ihr Unternehmen vor den Folgen von wiederholten Fehlern zu bewahren.

Auf der Rednerliste der diesjährigen Auflage der RSA Conference Europe finden sich zahlreiche Vordenker und Experten für Technologien der nächsten Generation:

  • Lord Sebastian Coe, früherer Vorstandspräsident des Londoner Organisationskomitees für die Olympischen und Paralympischen Sommerspiele
  • Mark Hughes, CEO, BT Security
  • Art Coviello, Vorstandsvorsitzender, RSA, The Security Division of EMC
  • Amit Yoran, Senior Vice President, Produktarchitektur, Development and Operations, RSA, The Security Division of EMC
  • Stephen Trilling, SVP, Chief Technology Officer, Symantec Corporation
  • Wolfgang Kandek, Chief Technology Officer, Qualys
  • Mike Reavey, Senior Director, Trustworthy Computing, Microsoft
  • Joshua Corman, Director of Security Intelligence, Akamai Technologies
  • Herbert “Hugh” Thompson, Ph.D, Vorsitzender des Programmkomitees der RSA Conference

„Informationssicherheit ist heute ein zentraler Faktor für Erfolg, Stabilität und Wachstum jedes Unternehmens“, berichtet Sandra Toms LaPedis, Vice President und General Manager der RSA Conferences. „Unser Know-how wird in praktisch jedem Bereich eines Unternehmens benötigt – vom Innovationsschutz bis hin zur Sicherheit von Arbeitsabläufen. Je umfangreicher mobile Technologien in Unternehmen zum Einsatz kommen, desto stärker sind wir von Strategien und Lösungen zum Schutz der Weltwirtschaft abhängig.“

Unter den Diskussionsveranstaltungen der RSA Conference Europe 2013 sind Highlights wie:

  • Cyber Security Information Exchange – Join Luc Dandurand, Senior Scientist, NATO Communications and Information Agency, Dienstag, 29. Oktober, 15.30 Uhr, befasst sich mit den hohen Anforderungen an den Cyber Security Data Exchange und liefert eine Übersicht der notwendigen Entwicklungsschritte.
  • When Worlds Collide - Harmonising Governance Between Security And Privacy. Immer mehr Unternehmen gelangen zu der Erkenntnis, dass robuste Governance, Risikomanagement und Compliance keine Belastung, sondern ein strategisches Ziel bedeuten, das Sicherheit, Datenschutz und Identität zum Vorteil des Unternehmens in Einklang bringt. Bei dieser Veranstaltung am Mittwoch, 30. Oktober, 13 Uhr, werden führende Sicherheits- und Datenschutzexperten ihre Erfahrungen und Empfehlungen an Unternehmen weitergeben, die einen einheitlichen Governance-Ansatz verfolgen möchten. Zu den Teilnehmern der Diskussionsrunde gehören:
    • Rita Di Antonio, Managing Director, International Association of Privacy Professionals (IAPP Europe)
    • Gabriela Krader, Corporate Data Protection Officer, Deutsche Post DHL
    • Jyn Schultze-Melling, Chief Privacy Officer, Allianz SE
    • Toby Stevens, Director, Enterprise Privacy Group Ltd
  • Breach-Aholic Anonymous – What Can We Learn From Data Breaches? Derzeit existiert kein EU-Gesetz, das Unternehmen zur Meldung von erlittenen Sicherheitsverletzungen bei einer Aufsichtsbehörde verpflichtet. Da das Fehlen einer Meldepflicht keinen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit solcher Angriffe hat, stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung die Lehren aus einer Reihe von Datenschutzverletzungen. Beteiligen Sie sich an der Diskussionsrunde am Mittwoch, 30. Oktober, um 15.30 Uhr. Erwartet werden:
    • Dwayne Melancon, Tripwire
    • Brian Honan, BH Consulting
    • Javvad Malik, 451 Research
    • Quentyn Taylor, Canon Europe
  • Security vs. Privacy – The BIG Fight. Nie zuvor standen Sicherheit und Datenschutz unter einer vergleichbaren Zerreißprobe. Von Presseberichten bis hin zu Vorstandsetagen rücken Datenschutzfragen immer stärker in den Mittelpunkt von Diskussionen. Die Komplexität von Gesetzen und Vorschriften, insbesondere auf dem Weltmarkt, stellt Unternehmen vor ernsthafte Herausforderungen. Am Donnerstag, 31. Oktober, 14.40 Uhr, diskutieren einige der engagiertesten und kenntnisreichsten Branchenkenner über die drängendsten Probleme der digitalen Welt. Zu den Teilnehmern der Diskussionsrunde gehören:
    • Carsten Casper, Gartner Research
    • Antonis Patrikios, Field Fisher Waterhouse LLP
    • David Cripps, Investec UK
    • J.C. Boggs, King & Spalding
    • Neira Jones, Accourt

RSA Conference Europe dankt seinen diesjährigen Sponsoren: Microsoft; RSA, The Security Division of EMC; Symantec Corporation, Qualys, FireEye, SafeNet, Splunk, Airwatch, BAE Systems Detica, BlackBerry, BoardVantage, Fox IT, MWR Infosecurity, Norman Shark, Okta, Palo Alto Networks, PhishMe.com, Rapid7, Seclore, Tenable Network Security, Tibco, Versafe, und Zscaler, die Teilnehmer in Crypto Commons treffen können, dem Hub von RSA Conference Europe. Darüber hinaus bietet Crypto Commons zusätzliche Bildungs- und Networking-Gelegenheiten, darunter ein Book Shop zum Thema IT Governance, der Abendempfang sowie die beliebten Flash Talks Powered by PechaKucha am ersten Konferenztag.

Das vollständige Programm der RSA Conference Europe 2013 finden Sie unter: http://www.rsaconference.com/events/eu13/agenda

Die Teilnehmer können außerdem die RSA ® Conference Mobile App unter www.rsaconference.com/eumobile herunterladen, um die Vorteile der Konferenzplanungs-Tools zu nutzen und die Kosten von internationalen Datenübertragungen zu vermeiden.

Über die RSA Conference

Die jährlich stattfindenden Events der RSA Conference in den USA, Europa und Asien unterstützen die globale Agenda der Informationssicherheitsbranche. Seit 1991 ist die Konferenz Anziehungspunkt für die führenden Köpfe der Branche und bietet den Teilnehmern durch direkten Kontakt mit Kollegen und namhaften Experten sowie neuen und etablierten Unternehmen detaillierte Einblicke in zentrale IT-Sicherheitsfragen. Informationssicherheitsprofis, die dem kontinuierlichen Wandel der Sicherheitsbedrohungen und Trends einen Schritt voraus bleiben wollen, erhalten auf der RSA Conference eine 360-Grad-Darstellung ihrer Branche. Die RSA Conference versorgt ihre Teilnehmer mit dem notwendigen Wissen, um an der Spitze der Informationssicherheitsbranche zu bleiben. Weitere Informationen über Veranstaltungen, Online-Programme und die wichtigsten aktuellen Nachrichten aus der Informationssicherheitsbranche finden Sie unter www.rsaconference.com.

RSA und das RSA-Conference-Logo sind entweder eingetragene Marken oder Marken der EMC Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Produkte und/oder Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Unternehmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Für RSA Conference
Presseanfragen:
Andi Lustak
+44 20 81239946
andi.lustak@gmail.com


Source(s) : RSA Conference

Schreiben Sie einen Kommentar