rsnapshot auf Windows-Server?

30/06/2014 - 12:02 von Edzard Egberts | Report spam
Da ich mit meiner Backup-Strategie nicht so ganz zufrieden bin, wollte
ich per rsnapshot sichern. Also die .conf geàndert und versucht, auf das
lokal gemountete Verzeichnis (cifs) des Windows-Servers zu sichern. Das
gibt aber jede Menge Fehlermeldungen vor Abbruch und das scheint daran
zu liegen, dass NTFS die Linux-Rechte und die erforderlichen Hard-Links
nicht verwalten kann. Wenn ich nicht mounte, sondern direkt in das
Verzeichnis sichere (das ist dann ext4), geht es.

Gibt es da noch einen Trick, oder muss ich mir etwas anderes für das
(Netzwerk-) Backup suchen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
30/06/2014 - 12:59 | Warnen spam
Am 30.06.2014 12:02, schrieb Edzard Egberts:
Da ich mit meiner Backup-Strategie nicht so ganz zufrieden bin, wollte
ich per rsnapshot sichern. Also die .conf geàndert und versucht, auf das
lokal gemountete Verzeichnis (cifs) des Windows-Servers zu sichern. Das
gibt aber jede Menge Fehlermeldungen vor Abbruch und das scheint daran
zu liegen, dass NTFS die Linux-Rechte und die erforderlichen Hard-Links
nicht verwalten kann. Wenn ich nicht mounte, sondern direkt in das
Verzeichnis sichere (das ist dann ext4), geht es.

Gibt es da noch einen Trick, oder muss ich mir etwas anderes für das
(Netzwerk-) Backup suchen?




könntest du da noch ein paar infos mehr liefern, was da jetzt wo und wie
vorhanden und gemountet ist? ich bin gerade etwas irritiert von der
annahme, daß du eine ext4-partition auf nem win-server hast..

grundsàtzlich ist es aber in der tat so, daß windows (mit ntfs) mit den
unter linux üblichen links und den rechten natürlich nichts anfangen
kann. die können einfach nicht auf dem ntfs-dateisystem abgebildet
werden. entsprechend meckert dein rsnapshot natürlich rum..

gruß,

marcel

Ähnliche fragen