rsnapshot Konfig.datei unklar

23/03/2009 - 08:36 von Albrecht Mehl | Report spam
In der Musterkonfigurationsdatei /etc/rsnapshot.conf.default gibt es die
Zeilen

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

# The include and exclude parameters, if enabled, simply get passed directly
# to rsync. If you have multiple include/exclude patterns, put each one on a
# separate line. Please look up the --include and --exclude options in the
# rsync man page for more details on how to specify file name patterns.
#
#include ???
#include ???
#exclude ???
#exclude ???

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

'exclude' verstehe ich so: 'Gib hier den Pfad zu einer Datei an und dort
Pfade zu Verzeichnissen. Dann werden diese Verzeichnisse bei der
Sicherung ausgenommen.'

- Nebenbei: wenn man /home sichern, /home/am/.wine aber nicht,
langt dann .wine/ oder muß man den vollstàndigen Pfad
/home/am/.wine/ angeben?

Die eigentliche Frage: weiter unten gibt es die Zeilen

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

###############################
### BACKUP POINTS / SCRIPTS ###
###############################

# LOCALHOST
backup /home/ localhost/
backup /etc/ localhost/
backup /usr/local/ localhost/
#backup /var/log/rsnapshot localhost/
#backup /etc/passwd localhost/
#backup /home/foo/My Documents/ localhost/
#backup /foo/bar/ localhost/ one_fs=1, rsync_short_args=-urltvpog
#backup_script /usr/local/bin/backup_pgsql.sh localhost/postgres/

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Man kann also zu sichernde Verzeichnisse hier oder weiter oben unter
include angeben.

- Sind diese beiden Möglichkeiten Alternativen mit der gleichen
Wirkung, oder unterscheiden sie sich irgendwie?

A. Mehl

Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Hohmann
23/03/2009 - 09:39 | Warnen spam
Albrecht Mehl schrieb:

'exclude' verstehe ich so: 'Gib hier den Pfad zu einer Datei an und dort
Pfade zu Verzeichnissen. Dann werden diese Verzeichnisse bei der
Sicherung ausgenommen.'

- Nebenbei: wenn man /home sichern, /home/am/.wine aber nicht,
langt dann .wine/ oder muß man den vollstàndigen Pfad
/home/am/.wine/ angeben?



Da muss man in die Manpage von rsync reinschauen (ab Zeile 2696) um das
richtig zu machen.

Kurzfassung: Was mit "/" beginnt wird gegen die oberste Hierarchie der
zu sichernden Verzeichnisstruktur verglichen. "sub/foo" gilt zb. für
"/home/sub/foo/test". "foo/" gilt für das Verzeichnis "/home/sub/foo/"
oder "/home/foo/test/" aber nicht für die Datei "/etc/foo".

Gàngig ist zb. "exclude logfiles/" um alle Verzeichnisse auszusperren
die "logfiles" heissen.

In Deinem Beispiel sind beide Varianten gültig - ".wine/" würde dann
aber alle Verzeichnisse dieses Namens (egal wo) weglassen.

Man kann also zu sichernde Verzeichnisse hier oder weiter oben unter
include angeben.

- Sind diese beiden Möglichkeiten Alternativen mit der gleichen
Wirkung, oder unterscheiden sie sich irgendwie?



Meines Wissens nicht. Include ist nur dazu da, bestimmte Pfade wieder
reinzuholen wenn sie mit einer Exclude-Rule ausgeschlossen wurden.

Bernd

Visit http://www.nixwill.de and http://www.spammichvoll.de
&

Ähnliche fragen