rsnapshot Sicherung von A nach B schaufeln

15/04/2011 - 19:01 von Bernd Hohmann | Report spam
Ist mir schon peinlich das zu fragen, aber eine ordentliche Lösung hab
ich nicht gefunden: mein Backupserver (der alle lokalen Maschinen via
rsnapshot abnudelt) wird getauscht. Der neue Server steht daneben
(Gigabit Ethernet).

Der alte Server ist lahm an CPU und Platte, vorallem wegen der
Softwareverschlüsselung der Partition.

Zu kopieren sind 645 GB, es muss sichergestellt sein dass die ganzen
Rechte, UIDs etc sowie die Hardlink-Struktur beim kopieren erhalten
bleiben. Auf dem Quellserver sind nur noch 250GB frei.

root@zielserver für ssh einzuschalten würde ich gerne vermeiden (sind
beides Ubuntusysteme).

Wie macht man das am klügsten ? tar | ssh | tar?

Helmut, irgendwas in der Schublade?

Bernd

Wenn Frauen nicht wissen was sie machen sollen, ziehen sie sich aus ...
Und wenn Mànner nicht wissen, was sie machen sollen, dann schauen sie
sich Frauen an, die nicht wussten, was sie machen sollen ...
 

Lesen sie die antworten

#1 Burkhard Ott
15/04/2011 - 19:03 | Warnen spam
On Fri, 15 Apr 2011 19:01:08 +0200, Bernd Hohmann wrote:


für ssh einzuschalten würde ich gerne vermeiden (sind
beides Ubuntusysteme).

Wie macht man das am klügsten ? tar | ssh | tar?



Lege doch einen user fuer diese Aufgabe an der die erforderliche
schreibrechte hat und sende es via ssh.

Ähnliche fragen