rsnapshot via SSH auf anderen Server

17/02/2009 - 22:25 von Bernd Hohmann | Report spam
Hi,

Backups hab ich bislang einfach via rsnapshot lokal, packen und dann
kopieren auf ein Netzwerklaufwerk gemacht (Ubuntu 8.10).

Jetzt will ich aber mal rsnapshot richtig ausreizen und via SSH direkt
auf eine Möhre im LAN sichern weil ich das letztendlich auch für andere
Sachen gut brauchen werde.

Jetzt habe ich einige HowTo und Manuals für rsnapshot gelesen und bin in
3 Punkten nicht klüger (was an einem Verstàndnisproblem mit SSH und
Linux überhaupt liegen mag):

1) Was muss ich in den Zeilen "backup" der rsnapshot.conf eintragen
damit ich via SSH *auf* einen anderen Server sichere?

Ein Beispiel der Sorte

backup remoteuser@remotehost-rsnapshot:/usr/local/apache/ remotehost/

sieht jetzt eher danach aus, dass ich *von* einem Remotehost lese

2) Was muss ich wo in der rsnapshot eintragen, damit Benutzer+Kennwort
Authentifizierung bei SSH stattfindet statt über einen public key (ja,
wàre einfach - aber im LAN erscheint mir das irgendwie übertrieben).

3) Wie bekomme ich es hin, dass rsnapshot dann auch gleich die
Dateiberechtigungen und Ownerships korrekt wie in der Orginaldatei setzt
(sonst stell ich mir Restore etwas mühsam vor)? Eigentlich müsste sich
rsnapshot auf der Backupmaschine mit Root-Rechten einloggen um das
richtig setzen zu können - oder habe ich da was verpasst?

Bernd

Visit http://www.nixwill.de and http://www.spammichvoll.de
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
18/02/2009 - 07:14 | Warnen spam
Hallo, Bernd,

Du meintest am 17.02.09:

Backups hab ich bislang einfach via rsnapshot lokal, packen und dann
kopieren auf ein Netzwerklaufwerk gemacht (Ubuntu 8.10).

Jetzt will ich aber mal rsnapshot richtig ausreizen und via SSH
direkt auf eine Möhre im LAN sichern weil ich das letztendlich auch
für andere Sachen gut brauchen werde.



Das pflege ich per NFS zu machen; das Ziellaufwerk wird per NFS bei dem
Rechner gemountet, auf dem "rsnapshot" làuft.

Die Freigabe pflege ich einzig für diesen Rechner freizugeben, mitsamt
"no_root_squash".

Annahme: "rsnapshot" làuft auf 192.168.0.7 (Gienah) und soll auf
192.168.0.3 (Capella) sichern:

"/etc/exports" auf 192.168.0.3:

/srv/backup/Gienah 192.168.0.7(rw,...,no_root_squash)

Ziel auf Gienah:

mount 192.168.0.3:/srv/backup/Gienah /srv/backup

Damit erreiche ich u.a, dass dieses Verzeichnis dauerhaft gemountet sein
kann und ich jederzeit (auf Gienah) drauf zugreifen kann - ich brauche
das.

Beim Aufruf der "rsnapshot"-Jobs muss ich natürlich etwas sorgfàltiger
prüfen, ob die Zielpartition gemountet ist; aber das Problem taucht
(z.B.) auch bei externen USB-Platten auf.

"rsync"-Lösung, Empfehlung von David Keegel:

I suggest that instead of using NFS, you use rsync over ssh.
Like this:
backup skippy:/home/paul/ skippy/

Problem: Authentifizierung.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen